Garderobenständer

(weiter geleitet durch garderobenständern)

Gar·de·ro·ben·stän·der

 der <Garderobenständers, Garderobenständer> ein Gestell mit Haken, das dazu dient, Kleidung und Hüte aufzuhängen

Gar•de•ro•be

die; -, -n
1. die Kleidung (mit Ausnahme der Unterwäsche), die jemand besitzt <eine elegante, feine Garderobe besitzen>
2. die Kleidungsstücke wie Handschuhe, Hut, Mantel, die jemand anzieht, wenn er ins Freie geht: Ihre Garderobe können Sie hier abgeben/ablegen!; Für Garderobe übernimmt das Lokal keine Haftung
3. ein Ding mit Haken, an das man besonders Mäntel und Jacken hängt: den Mantel an die Garderobe hängen
|| K-: Garderobenhaken, Garderobenschrank, Garderobenständer
4. ein Raum (besonders in einem Theater, Museum o. Ä.), in dem die Besucher ihre Garderobe (2), oft gegen eine Gebühr, aufbewahren können <etwas an der Garderobe abgeben, abholen>
5. ein Raum in einem Theater o. Ä., in dem sich die Künstler vor und nach dem Auftritt umziehen

Stạ̈n•der

der; -s, -
1. eine Konstruktion aus Stangen, Latten od. Rohren, auf die man etwas stellt od. legt od. an die man etwas hängt: ein Ständer für Mäntel, Schirme, Fahrräder; die Wäsche auf einen Ständer hängen
|| -K: Eisenständer, Holzständer; Bilderständer, Fahrradständer, Garderobenständer, Gepäckständer, Kleiderständer, Notenständer, Schirmständer
|| NB: Gestell
2. vulg; ein Penis im Zustand der Erektion
Übersetzungen

Garderobenständer

coat rack