fremd

(weiter geleitet durch fremdester)

frẹmd

Adj. frẹmd
1. (↔ vertraut) unbekannt; nicht vertraut Auf dem Fest sah sie nur fremde Gesichter/Menschen., Die Umgebung war ihm fremd., Deine Stimme klingt ganz fremd!, Angst vor allem Fremden haben, Ich bin fremd hier, können Sie mir den Weg zeigen?, Diese Musik ist mir nicht ganz fremd.
2. einem anderen Land angehörend, aus ihm kommend fremde Kulturen/Menschen/Religionen/Sprachen/Völker, fremde Länder kennen lernen
3. (↔ eigen) von anderen; anderen gehörend Das ist fremdes Eigentum., ein fremdes Kind annehmen, ein fremdes Grundstück betreten, Fremdes Leid kümmert ihn nicht., etwas ohne fremde Hilfe schaffen, das Geschäft in fremde Hände abgeben, Das ist nichts für fremde Ohren.

frẹmd

, fremder, fremdest-; Adj
1. meist attr; zu einem anderen Land od. Volk als dem eigenen gehörend <Sitten, eine Sprache>: Der Autor erzählt in seinem Buch von fremden Ländern und Völkern
2. (jemandem) fremd (jemandem) von früher her nicht bekannt: Die meisten Gäste auf der Party waren ihm fremd; fremde Städte bereisen
3. nicht der Vorstellung, Erinnerung entsprechend, die man von jemandem/etwas hat: Am Telefon klang ihre Stimme ganz fremd
4. auf eine andere Person bezogen od. zu ihr gehörend ↔ eigen: „Misch dich doch nicht immer in fremde Angelegenheiten!“
5. jemandem fremd werden sich so verändern, dass kein Interesse od. keine herzliche Beziehung mehr vorhanden ist: Als sie ihren ehemaligen Freund nach langer Zeit wiedersah, stellte sie fest, dass er ihr ganz fremd geworden war
|| zu
2. Frẹmd•heit die; nur Sg
|| ► entfremden

fremd

(frɛmt)
adjektiv
1. Länder, Sitten, Völker jdm nicht bekannt oder vertraut
irgendwo nicht leben und sich daher nicht auskennen Ich kann Ihnen da leider nicht helfen, ich bin selbst fremd hier.
2. Angelegenheiten, Eigentum eigen zu anderen gehörend auf fremde Hilfe angewiesen sein sich in fremde Angelegenheiten mischen sich an fremdem Eigentum vergreifen
3. nicht so, wie man jdn / es kennt Nach dem langen Auslandsaufenthalt fühlte ich mich zu Hause fremd. Mit dem Bart sieht er so fremd aus.
sich verändern und nicht mehr vertraut sein
Übersetzungen

fremd

desconeguda, desconegut, estranger, estrany, foraster

fremd

desconocido, estranjero, forstero, extranjero

fremd

vieras, ulkomaalainen

fremd

alienus, peregrinus

fremd

främmande, obekant, utländsk

fremd

cizí

fremd

fremmed

fremd

stran

fremd

外国の

fremd

외국의

fremd

fremmed

fremd

เกี่ยวกับต่างประเทศ

fremd

nước ngoài

fremd

זר

frẹmd

adj
(= andern gehörig)someone else’s; Bank, Bibliothek, Firmadifferent; (Comm, Fin, Pol) → outside attr; ohne fremde Hilfewithout anyone else’s/outside help, without help from anyone else/outside; ich schlafe nicht gern in fremden BettenI don’t like sleeping in strange beds; fremdes Eigentumsomeone else’s property, property not one’s own (form); das ist nicht für fremde Ohrenthat is not for other people to hear; etw geht in fremde Hände übersth passes into the hands of strangers or into strange hands; sich mit fremden Federn schmückento claim all the glory for oneself
(= fremdländisch)foreign, alien (esp Admin, Pol)
(= andersartig)strange; Planetenother; Weltdifferent
(= unvertraut)strange; jdm fremd sein (= unbekannt)to be unknown to sb; (= unverständlich)to be foreign or alien to sb; (= nicht in jds Art)to be foreign or alien to sb or to sb’s nature; es ist mir fremd, wie …I don’t understand how …; das ist eine mir fremde Seite seines Wesensthat is a side of his character which I haven’t seen before; ich bin hier/in London fremdI’m a stranger here/to London; meine Heimat ist mir fremd gewordenI’ve become a stranger in my own country, my own country has become quite foreign or alien to me; sich or einander (dat) fremd werdento grow apart, to become strangers (to one another); sich fremd fühlento feel alien, to feel like a stranger; fremd tunto be reserved
etw. mutet jdm. fremd ansth. seems strange to sb.
jdm. fremd seinto be strange to sb.
Ich bin fremd hier.I'm a stranger here.