Frauenhand

(weiter geleitet durch frauenhänden)
Verwandte Suchanfragen zu frauenhänden: Bake

Hạnd

die; -, Hän•de
1. der Körperteil am Ende des Armes, mit dem man z. B. nach etwas greift, einen Gegenstand hält usw <die rechte, linke Hand; eine feine, zartgliedrige, grobe Hand; feuchte, kalte Hände haben; etwas in die Hand nehmen, in der Hand halten, aus der Hand legen>: sich vor dem Essen die Hände waschen; die Hände in die Hosentaschen stecken; ein Buch in die Hand nehmen und darin blättern
|| K-: Handbürste, Handcreme, Handknochen; Händetrockner
|| -K: Frauenhand, Kinderhand, Männerhand
2. jemandem die Hand geben/schütteln die rechte Hand (1) ausstrecken und damit die Hand von jemand anderem fassen, sie drücken (u. schütteln), um ihn zu begrüßen <jemandem zur Begrüßung, zum Abschied die Hand geben/schütteln>
3. jemanden bei der Hand nehmen die Hand (1) besonders eines Kindes fassen, um es zu führen
4. etwas zur Hand nehmen etwas meist Kleines mit der Hand (1) fassen (um es zu benutzen)
5. jemandes rechte Hand der engste und wichtigste Mitarbeiter eines Chefs od. Vorgesetzten
6. linker Hand/rechter Hand auf der linken/rechten Seite ≈ links/rechts: Direkt vor uns haben wir das Rathaus, und linker Hand können Sie die Türme der Frauenkirche sehen
7. unter der Hand nicht öffentlich od. offiziell ≈ heimlich <etwas unter der Hand kaufen, verkaufen, erfahren, weitergeben>
8. zu Händen (von) Herrn/Frau X verwendet in Anschriften auf Briefen, um anzuzeigen, für wen (in einer Institution od. Firma) der Brief ist; Abk z. H./z. Hd.: An das Finanzamt Wuppertal, z. H. Frau Wagner
9. ohne Artikel, nur Sg, Sport; beim Fußball eine unerlaubte Berührung des Balles mit der Hand (1) ≈ Handspiel: Der Schiedsrichter entschied auf Hand im Strafraum und gab Elfmeter
|| ID etwas in die Hand nehmen die Leitung eines Projekts od. einer Arbeit übernehmen (damit sie schneller zu Ende geführt werden); jemanden in der Hand haben so viel Macht über jemanden haben, dass man über ihn bestimmen kann; etwas liegt (klar) auf der Hand etwas ist deutlich und gut zu erkennen ≈ etwas ist offensichtlich: Die Vorteile dieser neuen Methode liegen klar auf der Hand; aus erster Hand
a) von jemandem, der Informationen direkt bekommt, auf die man sich verlassen kann <Nachrichten, Informationen aus erster Hand>;
b) vom ersten Besitzer <ein Auto aus erster Hand>; aus zweiter/dritter usw Hand
a) von jemandem, der nicht direkt beteiligt war <Nachrichten, Informationen aus zweiter/dritter usw Hand>;
b) von dem (in einer Reihenfolge) zweiten/dritten usw Besitzer: Er kaufte sich ein altes Auto aus zweiter Hand; sich (Dat) etwas an beiden Händen abzählen können leicht erkennen können, wie die Zusammenhänge sind; mit leeren Händen
a) ohne ein Geschenk o. Ä. mitzubringen;
b) ohne ein positives Ergebnis erreicht zu haben: mit leeren Händen von den Verhandlungen zurückkommen; mit vollen Händen in zu großen Mengen ≈ verschwenderisch; jemandem zur Hand gehen jemandem bei einer Arbeit helfen ≈ jemandem behilflich sein; etwas (nicht) aus der Hand geben etwas, das man besitzt, (nicht) an andere weitergeben o. Ä., od. eine Funktion, die man innehat, (nicht) an andere abtreten: Er ist nicht bereit, wichtige Aufgaben aus der Hand zu geben; hinter vorgehaltener Hand nicht offen od. offiziell ≈ im Geheimen <jemandem etwas hinter vorgehaltener Hand sagen>; unter der Hand nicht öffentlich od. offiziell ≈ heimlich <etwas unter der Hand kaufen, verkaufen, erfahren, weitergeben>; etwas fällt jemandem in die Hände etwas kommt (oft durch Zufall) in jemandes Besitz <geheime Pläne, Dokumente o. Ä. fallen jemandem in die Hände>; jemand fällt jemandem in die Hände jemand gerät in jemandes Gewalt: Mehrere Soldaten der Regierungstruppen fielen den Feinden in die Hände; etwas geht mit etwas Hand in Hand eine Entwicklung ist eng mit einer anderen verbunden ≈ etwas geht mit etwas einher: Eine höhere Zahl von/an Arbeitslosen geht meistens Hand in Hand mit sozialer Unruhe; von der Hand in den Mund leben das wenige Geld, das man bekommt, für Essen und Trinken, Miete usw ausgeben müssen (u. nichts sparen können); alle/beide Hände voll zu tun haben gespr; sehr viel Arbeit haben; in festen Händen sein gespr hum; eine feste Beziehung mit einem Freund od. einer Freundin haben; jemandem rutscht die Hand aus gespr; jemand schlägt jemanden, gibt ihm eine Ohrfeige (weil er geärgert od. provoziert wurde); jemanden an der Hand haben gespr; jemanden kennen, der einem in einer bestimmten Situation helfen kann: einen versierten Steuerberater an der Hand haben; zwei linke Hände haben gespr; sehr ungeschickt bei handwerklichen Tätigkeiten sein; eine ruhige/sichere Hand haben die Hände geschickt und ohne Zittern benutzen können; eine sichere/gute Hand (bei etwas) haben etwas geschickt tun können: Sie hat eine sichere Hand bei der Zusammenstellung von Farben; etwas hat Hand und Fuß etwas ist gut durchdacht, vorbereitet od. geplant: Der neue Kollege scheint gut zu sein. - Alles, was er macht, hat Hand und Fuß; die Hände über dem Kopf zusammenschlagen gespr; sehr erstaunt od. erschrocken sein: Ihre Mutter schlug die Hände über dem Kopf zusammen, als sie ihre neue Frisur sah; für jemanden/etwas die/seine Hand ins Feuer legen gespr; volles Vertrauen zu jemandem haben, von jemandes Unschuld überzeugt sein bzw. einer Sache vollkommen sicher sein: Manfred hat das Fahrrad nicht gestohlen. - Dafür lege ich die Hand ins Feuer; sich mit Händen und Füßen gegen jemanden/etwas wehren gespr; sich heftig gegen jemanden/etwas wehren ≈ sich jemandem/etwas widersetzen: Die Beschäftigten wehrten sich mit Händen und Füßen gegen die Abschaffung der Gleitzeit in ihrem Betrieb; mit Händen und Füßen mit vielen deutlichen, übertriebenen Gesten <mit Händen und Füßen reden, etwas mit Händen und Füßen erklären, beschreiben>; seine Hände in Unschuld waschen geschr; beteuern, dass man für etwas nicht verantwortlich ist; um jemandes Hand anhalten veraltend; (als Mann) einer Frau einen Heiratsantrag machen od. die Eltern fragen, ob man ihre Tochter heiraten darf
|| NB: Handbreit, Handvoll
|| ► anhand
Übersetzungen
von (zarter) Frauenhandby a woman's (fair) hand
in Frauenhandin women's hands
in Frauenhandfemale-dominated