Feldarbeit

(weiter geleitet durch feldarbeiten)

Fẹld·ar·beit

 die (kein Plur.) die Arbeit auf dem Feld1
Feldarbeiter

Ạr•beit

die; -, -en
1. die Arbeit (an etwas (Dat)) die Tätigkeit, bei der man geistige od./u. körperliche Kräfte einsetzt und mit der man einen bestimmten Zweck verfolgt <eine leichte, interessante, geistige, körperliche Arbeit; seine Arbeit organisieren, erledigen, verrichten; an die Arbeit gehen>: die Arbeit an einem Projekt
|| K-: Arbeitsablauf, Arbeitseifer, Arbeitsleistung, Arbeitsmaterial, Arbeitspensum, Arbeitsplan, Arbeitstechnik, Arbeitstempo, Arbeitsweise
|| -K: Büroarbeit, Feldarbeit, Gartenarbeit, Hausarbeit; Kopfarbeit, Muskelarbeit
2. nur Sg; die Tätigkeit, die man als Beruf ausübt
|| K-: Arbeitsanweisung, Arbeitsatmosphäre, Arbeitsbedingungen, Arbeitsbeginn, Arbeitserfahrung, Arbeitserlaubnis, Arbeitserleichterung, Arbeitsgerät, Arbeitskleidung, Arbeitskollege, Arbeitslohn, Arbeitspause, Arbeitsschluss, Arbeitsstunde, Arbeitsunfall, Arbeitsvertrag, Arbeitswoche, Arbeitszimmer
|| -K: Halbtagsarbeit, Ganztagsarbeit, Schichtarbeit
3. nur Sg ≈ Arbeitsplatz <Arbeit finden, suchen; seine Arbeit verlieren; zur/in die Arbeit gehen>
|| K-: Arbeitssuche, Arbeitsvermittlung
4. Arbeit (mit jemandem/etwas) nur Sg; die Mühe od. Anstrengung, die man hat, wenn man sich mit jemandem/etwas beschäftigt <viel Arbeit mit jemandem/etwas haben; keine Mühe und Arbeit scheuen>: Eine Mutter hat mit einem kleinen Kind viel Arbeit
5. das Ergebnis einer planvollen Tätigkeit <eine wissenschaftliche Arbeit; seine Arbeit vorlegen>: die Arbeiten eines Künstlers ausstellen
|| -K: Bastelarbeit, Häkelarbeit, Handarbeit; Qualitätsarbeit, Stümperarbeit, Wertarbeit; Diplomarbeit, Doktorarbeit
6. eine schriftliche od. praktische Prüfung, ein Test: Der Lehrer ließ eine Arbeit schreiben
|| -K: Abschlussarbeit, Prüfungsarbeit
7. seine Arbeit tun/machen so (fleißig und sorgfältig) arbeiten, wie man es von einem erwarten kann
8. etwas in Arbeit geben etwas (von einem Handwerker) anfertigen od. machen lassen: einen Schrank, einen Mantel in Arbeit geben
9. etwas in Arbeit haben (als Handwerker) gerade mit der Herstellung einer Sache beschäftigt sein
10. etwas ist in Arbeit etwas wird gerade bearbeitet od. hergestellt
11. einer (geregelten) Arbeit nachgehen geschr; berufstätig sein, einen Beruf ausüben
|| ID ganze/gründliche Arbeit leisten etwas sehr gründlich und exakt tun od. durchführen; die Arbeit nicht gerade erfunden haben gespr iron; faul sein

Fẹld

das; -(e)s, -er
1. eine relativ große abgegrenzte Fläche Land, auf der z. B. Weizen, Kartoffeln od. Rüben angebaut werden ≈ Acker <das Feld bebauen, bestellen, pflügen, eggen, abernten>
|| K-: Feldarbeit, Feldblume; Feldmaus
|| -K: Baumwollfeld, Getreidefeld, Kartoffelfeld, Maisfeld, Rübenfeld, Tulpenfeld
2. nur Sg; ein weites Gelände: auf freiem, offenem Feld zelten
3. ein meist rechteckiger od. quadratischer Teil einer Fläche (z. B. auf einem Formular od. in einem Schachspiel), der dadurch entstanden ist, dass die Fläche aufgeteilt wurde: die Felder eines Formulars ausfüllen; Das Schachspiel hat 64 Felder
|| ↑ Abb. unter Brettspiele
4. nur Sg; (besonders in der Wissenschaft od. Forschung) ein sachlicher od. thematischer Bereich, mit dem sich jemand beschäftigt: das reiche, weite Feld der Psychologie, Politik, Wirtschaft
|| -K: Betätigungsfeld, Tätigkeitsfeld
5. meist Sg; eine abgegrenzte, meist durch Linien markierte Fläche, die besonders für Ballspiele genutzt wird ≈ Spielfeld: Wegen eines groben Fouls wurde der Spieler des Feldes verwiesen
|| -K: Fußballfeld, Handballfeld, Hockeyfeld, Volleyballfeld; Spielfeld
6. nur Sg, Kollekt; eine Gruppe von Sportlern in einem Rennen, die sehr dicht nebeneinander- od. hintereinanderlaufen bzw. -fahren: Der Vorsprung des führenden Läufers wurde immer geringer, und das Feld rückte immer näher
|| -K: Teilnehmerfeld, Hauptfeld
7. Phys; der (dreidimensionale) Raum, in dem elektrische und magnetische Kräfte od. Gravitationskräfte wirken <ein elektromagnetisches Feld>
|| -K: Gravitationsfeld, Magnetfeld
8. nur Sg, veraltend; das Gebiet (Areal), auf dem in einem Krieg Kämpfe stattfinden ≈ Schlachtfeld <ins Feld ziehen; im Feld stehen; im Feld fallen>
|| K-: Feldarzt, Feldbett, Feldlager, Feldlazarett
|| ID das Feld behaupten geschr; besonders in einem Kampf od. in einem Streit Sieger bleiben; jemanden aus dem Feld schlagen einen Gegner od. Konkurrenten besiegen; das Feld räumen sich zurückziehen (weil man in einem Kampf od. einem Streit besiegt worden ist); etwas (gegen jemanden/etwas) ins Feld führen geschr; etwas als Argument gegen jemanden/etwas vorbringen; meist Das ist ein weites Feld verwendet, um auszudrücken, dass über ein bestimmtes Thema noch sehr viel zu sagen wäre; gegen, für jemanden/etwas zu Felde ziehen geschr; leidenschaftlich gegen od. für jemanden/etwas kämpfen
Übersetzungen

Feldarbeit

field work