fand

fịn·den

 <findest, fand, hat gefunden>
I(mit OBJ)
1jmd. findet etwas durch Suchen oder zufällig auf etwas stoßen Hast du deine Schlüssel gefunden?, Ich kann meine Brille nirgends finden., Ich habe im Regal mein altes Lieblingsbuch gefunden., In Alaska hatte man Gold gefunden., Ich habe in ihm einen Freund gefunden., Hast du eine Arbeit gefunden?, Wer findet die Lösung des Rätsels?, Ich habe den Bahnhof schlecht finden können., Wo finde ich das Ägyptische Museum?, Ich habe dich in der Menge nicht gefunden.
2jmd. findet etwas (geh.) in verblasster Bedeutung: bekommen Anerkennung/Beachtung/reißenden Absatz finden, Sie hat an der Sache Gefallen gefunden., Ich habe noch keine Gelegenheit gefunden, ihm zu danken.
3jmd. findet jmdn./etwas irgendwie eine bestimmte Einschätzung von etwas haben Wie findest du diesen Roman?, Ich fand die Vorstellung sehr spannend., Er findet sie langweilig., Ich finde, er ist sehr nett. So, findest du?
II(ohne OBJ) jmd. findet irgendwohin irgendwohin gelangen Ich habe nicht nach Hause gefunden., Wie finde ich zum Bahnhof?
III(mit SICH)
1etwas findet sich sich irgendwie einstellen Alles Weitere wird sich finden.
2jmd. findet sich sein inneres Gleichgewicht herstellen Nach dem Schreck brauchte sie etwas Zeit, um sich wieder zu finden.

fạnd

Imperfekt, 1. und 3. Person Sg; finden
Übersetzungen

fand

gevonden

fand

พบ

fand

fundet

fạnd

pret von finden
Seine politische Karriere fand ein jähes Ende.His political career was stopped dead in its tracks.
Er fand viel Arbeit vor.He found plenty of work to do.
Er fand das nicht ganz so lustig.He didn't see the funny side.