Fallgesetz

(weiter geleitet durch fallgesetzen)

Fạll·ge·setz

 das <Fallgesetzes> (kein Plur.) phys.: das physikalische Gesetz der Schwerkraft

Fạll

1 der; -(e)s; nur Sg
1. das Fallen (1): Während des Falls öffnete sich der Fallschirm
2. das Fallen (2) ≈ Sturz: sich bei einem Fall schwer verletzen
3. der freie Fall Phys; das beschleunigte Fallen (1) eines Körpers, auf den nur die Schwerkraft wirkt
|| K-: Fallgeschwindigkeit, Fallgesetz
|| ID jemanden/etwas zu Fall bringen geschr; verhindern, dass jemand od. ein Plan Erfolg hat <eine Regierung, jemandes Pläne zu Fall bringen>; jemand/etwas kommt zu Fall jemand/etwas hat keinen Erfolg