extra-

Ex·t·ra-

 Extra- als Erstglied zusammengesetzter Substantive
1. drückt aus, dass das dem Zweitglied Bezeichnete eine Ausnahme von der Regel darstellt, als Besonderes hinzukommt und damit eine Sonderrolle spielt
-ausgabe, -chor, -klasse, -ordinarius, -platz, -post, -raum, -tour, -vaganz, -vorstellung, -zimmer
2. drückt in fachsprachlichen Ausdrücken aus, dass etwas außerhalb des mit dem Zweitglied bezeichneten bekannten Bereichs liegt und in einen anderen Bereich übergreift
-polation, -systole, -version

ex·t·ra-

 extra- als Erstglied zusammengesetzter Adjektive; drückt aus, dass etwas außerhalb des mit dem Zweitglied bezeichneten Bereichs liegt bzw. über diesen hinausgeht
-galaktisch, -korporal, -ordinär, -zellular/-zellulär

ẹxt•ra-

im Adj, wenig produktiv, nicht adv, gespr ≈ sehr, besonders: extragroß <eine Portion>, extrafein; extraflach <eine (Armband)Uhr>, extralang <eine Hose>, extrastark

Ẹxt•ra-

im Subst, begrenzt produktiv; verwendet, um auszudrücken, dass die genannte Sache etwas Besonderes od. Zusätzliches ist; die Extraausgabe, das Extrablatt <einer Zeitung>, der Extraplatz, die Extraportion <vom Nachtisch>, der Extraraum, die Extravorstellung <im Theater>
|| NB: meist mit dem unbestimmten Artikel verwendet

extra-

(ˈɛkstra)
präfix + Adj.
umgangssprachlich eine extragroße Portion ein extraheißes Bad

Extra-

(ˈɛkstra)
präfix + Subst.
1. eine Extraausgabe der Zeitung eine Extraportion bekommen eine Extravorstellung im Theater
2. eine Einliegerwohnung mit Extraeingang Man hatte ein Extrazimmer für mich hergerichtet.
Übersetzungen

extra-

extra

Ẹxt|ra-

:
E#xt|ra|aus|ga|be
E#xt|ra|aus|stat|tung
fextras pl
E#x|tra|blatt
ntspecial edition; (= zusätzlich zur Zeitung)special supplement
e#xt|ra|fein
adjsuperfine
adv Extra- gemahlener Kaffeevery finely ground coffee