etlich-

ẹt•li•ch-

Indefinitpronomen; verwendet, um eine nicht genau bestimmte, aber relativ große Menge od. Anzahl zu bezeichnen ≈ eine Reihe von: Es ist schon etliche Jahre her, dass ich ihn das letzte Mal gesehen habe; Bei der Diskussion blieben etliche Fragen offen
|| NB:
a) etlich- verwendet man wie ein attributives Adj. (etliche Male) od. wie ein Subst. (Es gibt noch etliches zu tun);
b) Ein nachfolgendes Adj. wird nach Deklinationstyp B flektiert; ↑ Tabelle unter Adjektive