es

ẹs

Pron. ẹs
1 (Personalpronomen der 3. Pers. Sing. Neutrum)
1. verwendet, um sich auf ein Substantiv zu beziehen, dass bereits genannt wurde und dessen Genus Neutrum ist Wo ist das Buch? Es liegt auf dem Tisch., Das Kind ist sechs Jahre alt. Es kommt demnächst in die Schule.
2. verwendet, um den Inhalt eines vorangegangenen Satzes aufzugreifen Er hat die Prüfung nicht bestanden. – Ich habe es ja vorausgesehen (≈ Ich habe vorausgesehen, dass er die Prüfung nicht bestehen würde).
3es plus "sein" verwendet mit einem Substantiv anstelle von "er" oder "sie" Am Waldrand sah man zwei Gestalten. Es waren Bauer Schulze und der Förster.

ẹs

Pron. ẹs
2 (unpersönliches Pronomen; in unpersönlichen Konstruktionen verwendet, um die grammatische Funktion des Subjekts zu besetzen ...)
1. mit einigen Verben, die die Beschaffenheit des Wetters ausdrücken Es regnet., Es schneit.
2. mit einigen Verben, die ein solches unpersönliches Objekt verlangen Es gehört sich einfach, dass man ehrlich ist., Es geht um viel mehr als nur um Geld., Es kommt darauf an, ...
3. in einigen Wendungen, die ein rein formales Objekt verlangen Ich meine es nur gut., Sie hat es eilig., Jetzt hat er es auch noch an der Bandscheibe.
4. mit Zeitangaben Es ist jetzt vierzehn Uhr.
5. als Platzhalter für ein Substantiv oder einen Nebensatz, der später folgt Es ist fraglich, ob das stimmt (≈ Ob das stimmt, ist fraglich).
6. als formales Subjekt einer Passivkonstruktion Es wurde getanzt und gesungen.

ẹs

1 Personalpronomen der 3. Person Sg
1. verwendet anstatt des Substantivs, um eine Person od. Sache zu bezeichnen, deren grammatisches Geschlecht Neutrum ist: Das Baby weint. Nimm es doch auf den Arm!; Wo ist mein Kaninchen? Hast du es gesehen?; Das ist ein großes Problem; Es wird nicht leicht zu lösen sein
|| NB:
a) verwendet im Nominativ und Akkusativ; ↑ Tabelle unter Personalpronomen;
b) als Akkusativobjekt steht es nie am Anfang des Satzes: Ich suche es
2. verwendet mit dem Verb sein anstelle von er od. sie, wenn ein Substantiv auf das Verb folgt: Ich glaube, ich kenne den Mann da - ja, es (od. er) ist mein Onkel; Da kommt jemand - es ist Herr Meyer
|| NB: Die Verbform wird vom Substantiv bestimmt und kann deswegen auch im Plural stehen: Ich kenne sie alle -es sind Schüler aus meiner Klasse
3. verwendet, um sich auf den Inhalt eines Satzes (meist des vorhergehenden) zu beziehen: Er hat sein Versprechen nicht gehalten. - Ich habe es leider auch nicht anders erwartet; Die anderen waren alle erkältet - nur Martin war es nicht
|| NB: es wird in der gesprochenen Sprache oft zu s abgekürzt. Es wird dann einfach an das vorhergehende Wort angehängt od. mit Apostroph geschrieben: Er ists/ist's, ich kanns/kann's nicht; 's ist nicht schlecht

ẹs

2 unpersönliches Pronomen
1. verwendet als formales, inhaltsleeres Subjekt bei einer Reihe von Verben: Es klingelt; Mach doch das Fenster zu - es zieht!; Es bedarf einer genauen Untersuchung; Mich juckts/juckt's, Mich juckt es überall; Es geht ihr gut; Es kommt auf das Wetter an; Es geht um Ihre Bewerbung
2. verwendet als formales Subjekt bei Verben der Witterung: Es regnet/schneit/hagelt/donnert/blitzt
3. verwendet als formales, inhaltsleeres Objekt in festen Wendungen: Ich habe es eilig (= Ich bin in Eile); Er meint es nur gut mit dir (= Er will nur das Beste für dich); Du wirst es noch weit bringen (= Du wirst Erfolg haben im Leben); Er hat es am Herzen (= Er ist herzkrank)
4. verwendet als formales Objekt in bestimmten Wendungen, in denen man sich auf das Vorangegangene bezieht: Ich werds/werd's ihm sagen; Ich versuchs/versuch's; Ich vermute es; Ich nehme es an; Ich weiß (es) nicht; Ich halts/halt's hier nicht mehr aus
|| NB: zu
3. und 4: in der gesprochenen Sprache wird es oft zu -s abgekürzt
5. verwendet am Satzanfang als Stellvertreter eines Substantivs, eines substantivischen Pronomens od. eines Nebensatzes (die dann später im Satz folgen): Es ist etwas Schlimmes passiert (= Etwas Schlimmes ist passiert); Es hat sich ein Unfall ereignet (= Ein Unfall hat sich ereignet); Es wird sich zeigen, ob er recht hat (= Ob er recht hat, wird sich zeigen)
|| NB:
a) Die Verbform wird vom Substantiv bestimmt und kann deswegen auch im Plural stehen: Es herrschen chaotische Zustände (= Chaotische Zustände herrschen);
b) Bei Passivsätzen ist die Konstruktion auch ohne Substantiv o. Ä. möglich: Es wurde viel gelacht
6. verwendet im Satzinneren als Stellvertreter eines Nebensatzes, der dann folgt: Mir fällt es schwer, Nein zu sagen (= Nein zu sagen, fällt mir schwer); Ich kann es nicht verantworten, dass du hier allein bleibst (= Dass du hier allein bleibst, kann ich nicht verantworten)
|| NB: In den meisten Fällen kann es auch weggelassen werden: Mich freut (es) besonders, dass Sie gekommen sind; Ich verspreche (es) dir, dass das nie wieder vorkommen wird
7. verwendet in Reflexivkonstruktionen mit dem Verb lassen: Hier lässt es sich leben! (= Hier kann man gut leben!)
8. verwendet in Reflexivkonstruktionen mit zwei adverbialen Angaben: In dem Stuhl sitzt es sich bequem (= In dem Stuhl sitzt man bequem)
9. verwendet mit den Verben sein, werden und bleiben + Adj.: Es ist/wird/bleibt kalt
10. verwendet bei Zeitangaben: Es ist ein Uhr; Es ist schon Nacht
|| NB:
a)  geben (20,21,26-30);
b)  es1

ẹs

3, Ẹs das; -, -; Mus; der Halbton unter dem e
|| K-: Es-Dur; es-Moll
ESEnzyklopädie Siemens
ESEnzym-Substratkomplexes
ESErst-Sendedatum
ESEvolution Serie

es

(ɛs)
pronomen sächlich persönlich 3. Person Singular
verwendet, um sich auf ein sächliches Substantiv zu beziehen Schau mal das Kind, wie brav es spielt. Das Fenster glänzt so, hast du es geputzt?

es


pronomen unpersönlich
als Subjekt oder Objekt in unpersönlichen Konstruktionen verwendet Es regnet. Ihm fiel es schwer, sie allein zu lassen. Es ist etwas Schreckliches passiert. Es gibt keinen Kaffee mehr. Es ist kalt hier. Wie spät ist es? Es hat geklingelt. Sie hat es nur gut gemeint. Ich weiß es nicht.
Übersetzungen

es

it, id, they, are, be, there

es

het, 't

es

o, onu

es

то

es

to, je, ono

es

ĝi

es

se

es

עס

es

ono, to

es

esse

es

to, je, ono

es

воно

es

den

es

lo

es

それは

es

그것

es

den

es

den

es

มัน

es

es

es

Ẹs

nt <-, ->
(Mus: Dur) → E flat
(Psych) → id, Id

es

1
pers pron gen <seiner>, dat <ihm>, acc <es>
(auf Dinge bezogen) → it; (auf männliches Wesen bezogen) (nom) → he; (acc) → him; (auf weibliches Wesen bezogen) (nom) → she; (acc) → her
(auf vorangehende Substantive, Adjektive bezüglich) wer ist da? — ich bin eswho’s there? — it’s me or I (form); sie ist klug, er ist es auchshe is clever, so is he; ich höre jemanden klopfen, es sind die KinderI can hear somebody knocking, it’s the children; wer ist die Dame? — es ist meine Frauwho’s the lady? — it’s or she’s my wife
(auf vorangehenden Satzinhalt bezüglich) das Glas wurde zerbrochen, keiner will es getan habenthe glass had been broken, but nobody will admit to doing it; alle dachten, dass das ungerecht war, aber niemand sagte eseveryone thought it was unjust, but nobody said so
(rein formales Subjekt) es ist kalt/8 Uhr/Sonntagit’s cold/8 o’clock/Sunday; es friert michI am cold; es freut mich, dass …I am pleased or glad that …; es sei denn, dass …unless …
(rein formales Objekt) ich halte es für richtig, dass …I think it (is) right that …; ich hoffe esI hope so; ich habe es satt, zu (+infin), ich bin es müde, zu (+infin)I’ve had enough of (+prp), → I’m tired of (+prp)
(bei unpersönlichem Gebrauch des Verbs) es gefällt mirI like it; es klopftthere’s a knock (at the door); es regnetit’s raining; es sich (dat) schön machento have a good time; bei dem Licht liest es sich gutthis light is good for reading; es sitzt sich bequem hierit’s comfortable sitting here; es darf geraucht werdensmoking is permitted; es wurde gesagt, dass …it was said that …; es wurde getanztthere was dancing; er lässt es nicht zu, dass ich länger bleibehe won’t allow me to stay any longer
(Einleitewort mit folgendem Subjekt) es geschah ein Unglückthere was an accident; es gibt viel Arbeitthere’s a lot of work; es gibt viele Leute, die …there are a lot of people who …; es kamen viele Leutea lot of people came; es lebe der König!long live the king!; es meldete sich niemandnobody replied; es war einmal eine Königinonce upon a time there was a queen

ẹs

2
nt <-, -> (Mus) → E flat