Ermächtigungsgesetz

(weiter geleitet durch ermächtigungsgesetze)

Er·mạ̈ch·ti·gungs·ge·setz

 <Ermächtigungsgesetzes, Ermächtigungsgesetze> das Ermächtigungsgesetz SUBST rechtsw.: Gesetz, das der Exekutive (in Notzeiten) legislative Befugnisse überträgt, damit ein Ausnahmezustand bewältigt werden kann
Übersetzungen

Er|mạ̈ch|ti|gungs|ge|setz

nt (Pol) → Enabling Act (esp that of Nazis in 1933)