erheben

(weiter geleitet durch erhobst)

er·he·ben

 <erhebst, erhob, hat erhoben>
I(mit OBJ) jmd. erhebt etwas
1. (geh.) hochheben Ich erhebe das Glas auf dein Wohl!
2wirtsch.: Abgaben einfordern Die Regierung will schon wieder neue Steuern erheben., Sollen wir einen Unkostenbeitrag erheben?
II(mit SICH)
1jmd. erhebt sich (geh. ≈ aufstehen) die sitzende Position verlassen Er erhob sich nur sehr langsam aus dem Sessel.
2jmd. erhebt sich (übertr.) sich auflehnen Das Volk erhob sich gegen den Diktator.
gegen jemanden Anklage erheben jmdn. vor Gericht anklagen
3etwas erhebt sich (geh.) zeitlich aufkommen Es erhebt sich die Frage, ob ..., Plötzlich erhob sich lautes Geschrei/stürmischer Applaus., Es erhob sich ein starker Wind.
4etwas erhebt sich räumlich auftreten Das Gebirge erhob sich vor unseren Augen.

er·he·ben

 <erhebst, erhob, hat erhoben> (mit OBJ) jmd. erhebt etwas amtsspr.: (behördlich) feststellen

er•he•ben

; erhob, hat erhoben; geschr; [Vt]
1. etwas erheben etwas aus einem bestimmten Grund in die Höhe heben ≈ emporheben <das/sein Glas auf jemandes Wohl, die Hand zum Gruß/Schwur erheben; etwas mit erhobener Hand tun>
2. etwas erheben verwendet mit einem Subst., um auszudrücken, dass ein Recht o. Ä. (meist bei einer offiziellen Stelle) geltend gemacht wird <Anspruch auf etwas erheben; Anklage, eine Beschuldigung, Klage, einen Vorwurf (gegen jemanden wegen etwas) erheben; eine Beschwerde über etwas erheben; Einspruch, einen Einwand gegen etwas erheben>
3. etwas erheben etwas als Zahlung von jemandem fordern <Beiträge, eine Gebühr, eine Steuer erheben>
4. jemanden/etwas zu etwas/in etwas (Akk) erheben jemanden/etwas offiziell in eine höhere Rangstufe befördern od. zu etwas ernennen: eine Straße zur Bundesstraße, ein Dorf zur Stadt, jemanden in den Adelsstand erheben
5. den Blick zu jemandem/etwas erheben zu jemandem/etwas hinaufblicken
6. seine Stimme (für/gegen jemanden/etwas) erheben in einer öffentlichen Diskussion o. Ä. für/gegen jemanden/etwas sprechen: Die Naturschützer erhoben ihre Stimme gegen den geplanten Bau des neuen Flughafens
7. die Hand gegen jemanden erheben jemanden schlagen
8. meist erhobenen Hauptes stolz, in stolzer Haltung: Als sie ihn verspotteten, schritt er erhobenen Hauptes davon; [Vr]
9. sich erheben aus einer sitzenden od. liegenden Stellung aufstehen: sich aus dem Sessel, vom Boden erheben; Der Angeklagte möge sich erheben
10. <ein Flugzeug, ein Vogel> erhebt sich ein Flugzeug/ein Vogel fliegt in die Höhe
11. etwas erhebt sich etwas ragt hoch und steil: Vor seinen Augen erhob sich ein gewaltiges Felsmassiv, ein hoher Berg, ein großer Dom
12. sich (gegen jemanden/etwas) erheben einen Aufstand, eine Revolution machen: Das Volk erhob sich gegen den Diktator
13. etwas erhebt sich etwas entsteht als Reaktion des Publikums, der Öffentlichkeit o. Ä. auf etwas <Aufruhr, Beifall, Gelächter, Geschrei, Jubel, Lärm erhebt sich>: Ein Sturm der Entrüstung erhob sich, als der Betrug bekannt wurde
14. <Wind, Sturm> erhebt sich ein (starker) Wind fängt an zu wehen
15. eine Frage erhebt sich eine Frage stellt sich, entsteht als Folge von etwas: Es erhebt sich die Frage, wie …

erheben

(ɛɐˈheːbən)
verb untrennbar, unreg., kein -ge-
1. Forderung, Protest, Einwand offiziell geltend machen Die Staatsanwaltschaft erhob keine Anklage gegen ihn. Mehrere Personen haben Anspruch auf das Grundstück erhoben.
2. Beiträge, Gebühren, Steuern als Zahlung fordern Wie viel Prozent Mehrwertsteuer werden auf Bücher erhoben?
3. gehoben Hand, Glas usw. in die Höhe heben Der Hund lief mit hoch erhobenem Schwanz auf mich zu.
4. gehoben aufstehen Er erhob sich aus dem Sessel und verließ den Raum.
5. gehoben Vogel nach oben fliegen Elegant erhob sich der Kranich in die Lüfte.
6. gehoben Berge, Gebäude hoch nach oben ragen
7. gehoben entstehen Daraufhin erhob sich tosender Beifall / großer Jubel.

erheben


Partizip Perfekt: erhoben
Gerundium: erhebend

Indikativ Präsens
ich erhebe
du erhibst
er/sie/es erhibt
wir erheben
ihr erhebt
sie/Sie erheben
Präteritum
ich erhob
du erhobst
er/sie/es erhob
wir erhoben
ihr erhobt
sie/Sie erhoben
Futur
ich werde erheben
du wirst erheben
er/sie/es wird erheben
wir werden erheben
ihr werdet erheben
sie/Sie werden erheben
Würde-Form
ich würde erheben
du würdest erheben
er/sie/es würde erheben
wir würden erheben
ihr würdet erheben
sie/Sie würden erheben
Konjunktiv I
ich erhebe
du erhebest
er/sie/es erhebe
wir erheben
ihr erhebet
sie/Sie erheben
Konjunktiv II
ich erhübe
ich erhöbe
du erhübest
du erhöbest
er/sie/es erhübe
er/sie/es erhöbe
wir erhüben
wir erhöben
ihr erhübet
ihr erhöbet
sie/Sie erhüben
sie/Sie erhöben
Imperativ
erheb (du)
erhebt (ihr)
erheben Sie
Futur Perfekt
ich werde erhoben haben
du wirst erhoben haben
er/sie/es wird erhoben haben
wir werden erhoben haben
ihr werdet erhoben haben
sie/Sie werden erhoben haben
Präsensperfekt
ich habe erhoben
du hast erhoben
er/sie/es hat erhoben
wir haben erhoben
ihr habt erhoben
sie/Sie haben erhoben
Plusquamperfekt
ich hatte erhoben
du hattest erhoben
er/sie/es hatte erhoben
wir hatten erhoben
ihr hattet erhoben
sie/Sie hatten erhoben
Konjunktiv I Perfekt
ich habe erhoben
du habest erhoben
er/sie/es habe erhoben
wir haben erhoben
ihr habet erhoben
sie/Sie haben erhoben
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte erhoben
du hättest erhoben
er/sie/es hätte erhoben
wir hätten erhoben
ihr hättet erhoben
sie/Sie hätten erhoben
Thesaurus
Übersetzungen

erheben

elevate, raise, to elevate, to extol, to levy, to raise, to uplift, to upraise, charge, ennoble, impose, levy, lift, rise, rise up, soar, survey, get up

erheben

alzare, elevare

erheben

kaldırmak, yükseltmek

erheben

levantar

er|he|ben

ptp <erhoben> irreg
vt
(= hochheben)to raise (auch Math), → to lift (up); Glas, Stimmeto raise; die Hand zum Gruß erhebento raise one’s hand in greeting; seinen or den Blick erhebento look up; jdn in den Adelsstand erhebento raise or elevate sb to the peerage; etw zu einem Prinzip/einer Regel etc erhebento make sth into a principle/a rule etc, to raise or elevate sth to (the level of) a principle/a rule etc; jdn zum Herrscher erhebento install sb as a/the ruler ? Anklage a, Anspruch a, c, Einspruch, Geschrei, Potenz b
Gebührento charge, to levy; Steuern (= einziehen)to raise, to levy; (= auferlegen)to impose
Fakten, Datento ascertain
(liter: = loben) → to laud (liter), → to extol (liter)
vr
(= aufstehen)to get up, to rise; (Flugzeug, Vogel)to rise
(= sich auflehnen)to rise (up) (in revolt), to revolt
(= aufragen)to rise (→ über +databove)
sich über eine Schwierigkeit erhebento rise above or overcome a difficulty; sich über andere erhebento elevate or place oneself above others
(= aufkommen) (Wind etc, form: Frage etc) → to arise
gegen jdn. Anklage wegen etw. erhebento bring a charge of sth. against sb.
Beschuldigungen gegen jdn. erhebento make allegations against sb.
Einrede erhebento put forward a defense [Am.]