erbrechen

(weiter geleitet durch erbräche)

Er·brẹ·chen

 das <Erbrechens> (kein Plur.) der Vorgang, dass sich jmd. erbricht

er·brẹ·chen

 <erbrichst, erbrach, hat erbrochen>
I(mit OBJ) jmd. erbricht etwas Nahrung aus dem Magen unverdaut wieder durch den Mund abgeben, weil man Übelkeit verspürt Er hat sein Essen erbrochen.
II(mit SICH) jmd. erbricht sich (≈ sich übergeben) Nahrung erbrechen Ihr wurde schlecht, sie musste sich erbrechen.
bis zum Erbrechen bis zum Überdruss Er hat dieses Musikstück bis zum Erbrechen gespielt.

er•brẹ•chen

; erbrach, hat erbrochen; [Vt/i]
1. (etwas) erbrechen den Inhalt des Magens durch den Mund nach außen bringen: Er erbrach (alles, was er gegessen hatte); [Vr]
2. sich erbrechen sich übergeben: Vor Aufregung musste sie sich erbrechen
|| ID (etwas ist) zum Erbrechen gespr; (etwas ist) sehr unangenehm <zum Erbrechen langweilig>

erbrechen

(ɛɐˈbrɛçən)
verb untrennbar, unreg., kein -ge-
1. Mageninhalt wieder von sich geben Das Kind erbrach den Brei.
2. den Mageninhalt wieder von sich geben Sie hat sich mehrmals erbrochen.

Erbrechen


substantiv sächlich
bei Übelkeit und Erbrechen
umgangssprachlich viel zu oft / lange

erbrechen


Partizip Perfekt: erbrochen
Gerundium: erbrechend

Indikativ Präsens
ich erbreche
du erbrichst
er/sie/es erbricht
wir erbrechen
ihr erbrecht
sie/Sie erbrechen
Präteritum
ich erbrach
du erbrachst
er/sie/es erbrach
wir erbrachen
ihr erbracht
sie/Sie erbrachen
Futur
ich werde erbrechen
du wirst erbrechen
er/sie/es wird erbrechen
wir werden erbrechen
ihr werdet erbrechen
sie/Sie werden erbrechen
Würde-Form
ich würde erbrechen
du würdest erbrechen
er/sie/es würde erbrechen
wir würden erbrechen
ihr würdet erbrechen
sie/Sie würden erbrechen
Konjunktiv I
ich erbreche
du erbrechest
er/sie/es erbreche
wir erbrechen
ihr erbrechet
sie/Sie erbrechen
Konjunktiv II
ich erbräche
du erbrächest
er/sie/es erbräche
wir erbrächen
ihr erbrächet
sie/Sie erbrächen
Imperativ
erbrich (du)
erbrecht (ihr)
erbrechen Sie
Futur Perfekt
ich werde erbrochen haben
du wirst erbrochen haben
er/sie/es wird erbrochen haben
wir werden erbrochen haben
ihr werdet erbrochen haben
sie/Sie werden erbrochen haben
Präsensperfekt
ich habe erbrochen
du hast erbrochen
er/sie/es hat erbrochen
wir haben erbrochen
ihr habt erbrochen
sie/Sie haben erbrochen
Plusquamperfekt
ich hatte erbrochen
du hattest erbrochen
er/sie/es hatte erbrochen
wir hatten erbrochen
ihr hattet erbrochen
sie/Sie hatten erbrochen
Konjunktiv I Perfekt
ich habe erbrochen
du habest erbrochen
er/sie/es habe erbrochen
wir haben erbrochen
ihr habet erbrochen
sie/Sie haben erbrochen
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte erbrochen
du hättest erbrochen
er/sie/es hätte erbrochen
wir hätten erbrochen
ihr hättet erbrochen
sie/Sie hätten erbrochen
Übersetzungen

erbrechen

kusmak

erbrechen

vomitar, forzar

erbrechen

vomir

erbrechen

vomitar

erbrechen

zvracet

erbrechen

kaste op

erbrechen

oksentaa

erbrechen

povratiti

erbrechen

吐く

erbrechen

토하다

erbrechen

overgeven

erbrechen

kaste opp

erbrechen

zwymiotować

erbrechen

kräkas

erbrechen

อาเจียน

erbrechen

nôn

erbrechen

呕吐

erbrechen

Повръщане

erbrechen

嘔吐

er|brẹ|chen

ptp <erbrọchen> irreg
vt
(= ausspucken)to vomit, to bring up
(liter) Schloss, Siegelto break open; Tür auchto force (open)
vir (sich) erbrechen (Med) → to vomit, to be sick; etw bis zum Erbrechen tun (fig)to do sth ad nauseam; etw zum Erbrechen satthaben (fig)to be absolutely sick of sth
acetonämisches Erbrechenacetonaemic vomiting [Br.]
acetonämisches Erbrechenacetonemic vomiting [Am.]
sich erbrechento chunder [Aus.] [sl.]