einweisen

(weiter geleitet durch einweist)

ein·wei·sen

 <weist ein, wies ein, hat eingewiesen> (mit OBJ) jmd. weist jmdn. in etwas Akk. ein
1. (≈ instruieren) jmdm. die notwendigen Erklärungen geben, damit er eine bestimmte Arbeit tun kann Er wies die Aushilfe in die Arbeit ein.
2. anordnen, dass jmd. eingeliefert wird Der Arzt hat sie ins Krankenhaus eingewiesen.

ein•wei•sen

(hat) [Vt]
1. jemanden (irgendwohin) einweisen veranlassen, dass jemand, der krank ist, ein Verbrechen begangen hat o. Ä., an einen bestimmten Ort kommt und dort meist längere Zeit untergebracht wird <jemanden in eine Klinik, ein Heim, in das Gefängnis einweisen>
2. jemanden (in etwas (Akk)) einweisen jemandem eine neue Arbeit od. Aufgabe erklären, sodass er weiß, was er tun muss
3. jemanden/etwas (in etwas (Akk)) einweisen dem Fahrer eines Fahrzeugs o. Ä. Zeichen geben, damit er an eine bestimmte Stelle fährt <jemanden/ein Fahrzeug in eine Parklücke einweisen>
|| hierzu Ein•wei•sung die

einweisen

(ˈainvaizən)
verb transitiv trennbar, unreg.
1. anweisen, dass jd zur Behandlung oder Betreuung in ein Krankenhaus o.Ä. geht Sie wurde mit Verdacht auf Blinddarmentzündung ins Krankenhaus eingewiesen.
2. jdm zeigen od. erklären, wie etw. gemacht wird Der Abteilungsleiter wies den neuen Mitarbeiter in seine Tätigkeit ein.
3. Können Sie mich in den Parkplatz einweisen?

einweisen


Partizip Perfekt: eingewiesen
Gerundium: einweisend

Indikativ Präsens
ich weise ein
du weist ein
er/sie/es weist ein
wir weisen ein
ihr weist ein
sie/Sie weisen ein
Präteritum
ich wies ein
du wiesest ein
er/sie/es wies ein
wir wiesen ein
ihr wiest ein
sie/Sie wiesen ein
Futur
ich werde einweisen
du wirst einweisen
er/sie/es wird einweisen
wir werden einweisen
ihr werdet einweisen
sie/Sie werden einweisen
Würde-Form
ich würde einweisen
du würdest einweisen
er/sie/es würde einweisen
wir würden einweisen
ihr würdet einweisen
sie/Sie würden einweisen
Konjunktiv I
ich weise ein
du weisest ein
er/sie/es weise ein
wir weisen ein
ihr weiset ein
sie/Sie weisen ein
Konjunktiv II
ich wiese ein
du wiesest ein
er/sie/es wiese ein
wir wiesen ein
ihr wieset ein
sie/Sie wiesen ein
Imperativ
weis ein (du)
weise ein (du)
weist ein (ihr)
weisen Sie ein
Futur Perfekt
ich werde eingewiesen haben
du wirst eingewiesen haben
er/sie/es wird eingewiesen haben
wir werden eingewiesen haben
ihr werdet eingewiesen haben
sie/Sie werden eingewiesen haben
Präsensperfekt
ich habe eingewiesen
du hast eingewiesen
er/sie/es hat eingewiesen
wir haben eingewiesen
ihr habt eingewiesen
sie/Sie haben eingewiesen
Plusquamperfekt
ich hatte eingewiesen
du hattest eingewiesen
er/sie/es hatte eingewiesen
wir hatten eingewiesen
ihr hattet eingewiesen
sie/Sie hatten eingewiesen
Konjunktiv I Perfekt
ich habe eingewiesen
du habest eingewiesen
er/sie/es habe eingewiesen
wir haben eingewiesen
ihr habet eingewiesen
sie/Sie haben eingewiesen
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte eingewiesen
du hättest eingewiesen
er/sie/es hätte eingewiesen
wir hätten eingewiesen
ihr hättet eingewiesen
sie/Sie hätten eingewiesen
Übersetzungen

einweisen

indoctrinate, to instruct, to introduce

einweisen

hospitalizar

ein+wei|sen

vt sep irreg
(in Wohnung, Haus) → to send, to assign (→ in +accto)
(in Krankenhaus, Heilanstalt) → to admit (→ in +accto)
(= in Arbeit unterweisen) jdn einweisento introduce sb to his job or work; er wurde von seinem Vorgänger (in die Arbeit) eingewiesenhis predecessor showed him what the job involved
(in ein Amt) → to install (→ in +accin)
(Aut) → to guide in (→ in +acc-to)
jdn. ins Krankenhaus einweisento admit sb. to hospital [Br.]
jdn. in eine Anstalt einweisento institutionalise sb. [Br.]
Einweisung einer Person in eine Institutioninstitutionalisation [Br.]