Eintrittsgeld

(weiter geleitet durch eintrittsgelde)

Ein·tritts·geld

 das <Eintrittsgelds (Eintrittsgeldes), Eintrittsgelder> (≈ Eintritt) das Geld, das man bezahlen muss, um irgendwo Eintritt 1 zu erhalten

Ein•tritt

der; meist Sg
1. die Berechtigung, etwas zu besuchen, an etwas teilzunehmen o. Ä.: Was kostete der Eintritt?; Der Eintritt (ins Museum) ist frei
|| K-: Eintrittsgeld, Eintrittskarte, Eintrittspreis
2. das Eintreten (4) von etwas in etwas
|| K-: Eintrittsstelle
3. das Eintreten (3) in eine Organisation: Durch viele neue Eintritte hat unser Verein jetzt über 100 Mitglieder
4. das Eintreten (5), der Beginn einer Veränderung: Bei Eintritt der Dämmerung passierte der Unfall

Gẹld

das; -es, -er
1. nur Sg; Münzen od. Banknoten, die man dazu benutzt, etwas zu kaufen, od. die man bekommt, wenn man etwas verkauft <die Kaufkraft, der Wert des Geldes; Geld (ein)kassieren, verdienen, einnehmen, einstreichen, scheffeln, zählen, zur Bank tragen, bei der Bank einzahlen, sparen, auf der Bank/auf dem Konto haben, anlegen, vom Konto abheben, flüssig haben, für etwas verjubeln/verprassen/verpulvern/verschleudern (= in großer Menge ausgeben), verspielen, fälschen, umtauschen, wechseln, unterschlagen, zurückzahlen; jemanden um sein Geld bringen; jemandem Geld auslegen/borgen/leihen/pumpen, vorschießen, schulden, zustecken; etwas kostet viel/einen Batzen/einen Haufen/einen Sack voll/eine Stange Geld; etwas bringt viel Geld ein>: Von dem Geld, das er beim Lotto gewonnen hat, will er ein Haus bauen; Wenn wir Karten spielen, spielen wir immer um Geld
|| K-: Geldbetrag, Geldbuße, Geldentwertung, Geldgier, Geldknappheit, Geldmangel, Geldsorgen, Geldspende, Geldstrafe, Geldsumme, Geldumtausch
|| -K: Bargeld; Münzgeld, Papiergeld, Silbergeld; Falschgeld; Bußgeld, Eintrittsgeld, Haushaltsgeld, Schulgeld
2. meist Pl; meist relativ viel Geld (1), das für einen bestimmten Zweck ausgegeben werden soll <öffentliche, private Gelder; Gelder beantragen, veruntreuen>: Der Bau des Krankenhauses hat wesentlich mehr Gelder verschlungen, als ursprünglich vorgesehen war
|| -K: Lohngeld, Staatsgeld, Steuergeld
3. hartes/kleines Geld nur Sg; Geld (1) in Form von Münzen ≈ Hartgeld, Kleingeld
4. großes Geld nur Sg; Geld (1) in Form von Banknoten ≈ Papiergeld
|| ID etwas geht ins Geld etwas ist sehr teuer; etwas bedeutet bares Geld etwas wird jemandem sicher Geld (1) einbringen; sein Geld arbeiten lassen sein Geld (1) auf der Bank o. Ä. anlegen, damit es Zinsen bringt; jemand sitzt auf dem/seinem Geld gespr; jemand ist geizig; etwas zu Geld machen etwas verkaufen; jemand/etwas ist nicht mit Geld zu bezahlen jemand/etwas ist für jemanden sehr wichtig od. wertvoll; etwas nicht für Geld und gute Worte tun sich nicht zu etwas überreden lassen; etwas für teures Geld kaufen viel Geld (1) für etwas bezahlen; jemand hat Geld wie Heu/schwimmt im Geld/stinkt vor Geld gespr; jemand ist reich; jemandem (das) Geld aus der Tasche ziehen gespr; jemanden dazu bringen, Geld (1) auszugeben; jemand wirft/schmeißt das/sein Geld zum Fenster hinaus jemand verschwendet sein Geld; Geld stinkt nicht verwendet, um auszudrücken, dass man nicht erkennen kann, auf welche Weise jemand sein Geld (1) verdient hat; meist Ich habe mein Geld nicht auf der Straße gefunden verwendet, um auszudrücken, dass man sein Geld (1) nicht für etwas (Sinnloses) ausgeben will
Übersetzungen

Eintrittsgeld

ingresso, prezzo dell'ingresso, tassa d'ammissione, prezzo d’ingresso, tariffa d’ingresso

Eintrittsgeld

vstupné

Eintrittsgeld

entré

Eintrittsgeld

pääsymaksu

Eintrittsgeld

ulaznica

Eintrittsgeld

入場料

Eintrittsgeld

입장료

Eintrittsgeld

toegangsprijs

Eintrittsgeld

inngangspenger

Eintrittsgeld

taxa de entrada

Eintrittsgeld

inträdesavgift

Eintrittsgeld

ค่าเข้า, ค่าธรรมเนียมในการเข้า

Eintrittsgeld

giriş ücreti

Eintrittsgeld

phí vào cổng, phí vào cửa

Eintrittsgeld

入场费