eigentlich

ei·gent·lich

Adj. ei·gent·lich
I. (nur attr. ≈ tatsächlich, wirklich) so, dass es der wichtigste Teil von etwas ist Die eigentliche Enttäuschung war seine Unzuverlässigkeit., Seine eigentliche Aufgabe ist die Wartung der Computer.
Adv. 
II. in Wirklichkeit, im Grunde Eigentlich ist sie älter., Du hast eigentlich Recht, aber...
Partikel 
III. überhaupt Was tust du da eigentlich?, Kennst du sie eigentlich näher?

ei•gent•lich

Partikel; betont und unbetont
1. verwendet, um auf einen Sachverhalt hinzuweisen, der dem Gesprächspartner meist nicht bekannt od. für ihn nicht erkennbar ist ≈ in Wirklichkeit: Eigentlich gehe ich nicht gern in die Disko (aber heute mache ich eine Ausnahme); Eigentlich heißt sie Augustine, aber jeder nennt sie Gusti
2. verwendet, wenn man von etwas überzeugt ist und man einen Irrtum kaum für möglich hält: Eigentlich müsste der Brief jetzt fehlerfrei sein; Eigentlich müsste er jetzt zu Hause sein (normalerweise ist er um diese Zeit da)
3. ≈ genau genommen, streng genommen: Eigentlich darf ich es dir noch nicht sagen, aber ich krieg den Job; Eigentlich müsste ich heute lernen (aber ich geh doch mit auf die Party)
4. verwendet, wenn eine Erwartung nicht erfüllt wird od. wurde: Eigentlich müsste er schon längst hier sein (vielleicht ist etwas dazwischengekommen); Eigentlich hätte sie auch anrufen können (= ich bin enttäuscht, dass sie nicht angerufen hat)
5. verwendet, um einen neuen Gedanken in ein Gespräch einzubringen: Wie geht es eigentlich deinen Kindern?; Wie spät ist es eigentlich?
6. ≈ ursprünglich: Eigentlich wollte ich schon um zehn Uhr gehen, und jetzt ist es schon zwölf
7. verwendet, wenn man (nach einiger Überlegung) zu einem bestimmten Ergebnis kommt:
8. verwendet, um eine Aussage einzuschränken: „Hast du was dagegen, wenn meine Schwester mitkommt?“ - „Eigentlich nicht (aber ich finde die Idee nicht besonders gut)“

eigentlich

(ˈaigəntlɪç)
adverb
1. in Wirklichkeit (obwohl es anders zu sein scheint) Eigentlich heißt er Johannes, Hansi ist nur sein Spitzname.
2. genau genommen Eigentlich darfst du das ja nicht, aber ich mach mal eine Ausnahme. Eigentlich hat eine Rose ja keine Dornen, sondern Stacheln.
3. bevor sich etw. anderes ergeben hat Michaela wollte eigentlich auch mitkommen, aber sie ist krank geworden.
4. relativierend + Konjunktiv II drückt aus, dass man etw. vernutet, sich aber auch irren kann Eigentlich müsste der Kuchen jetzt gar sein.

eigentlich


adjektiv nur attr.
der eigentliche Sinn einer Maßnahme Ihr eigentlicher Name ist Getrud, aber alle nennen sie Gerti.

eigentlich


partikel
1. drückt aus, dass eine Frage aus freundlichem oder höflichem Interesse gestellt wird Wie geht es ihm eigentlich jetzt? Wo wohnst du eigentlich?
2. drückt in Fragesätzen einen Vorwurf aus Was hast du dir eigentlich dabei gedacht? Was machen Sie eigentlich hier?
3. leitet (oft nach einer Pause im Gespräch) ein neues Thema ein, das einem spontan eingefallen ist Sag mal, wie spät ist es eigentlich?
Thesaurus

eigentlich:

tatsächlichwirklich,
Übersetzungen

Eigentlich

eigenlijk

Eigentlich

aslında, gerçek

Eigentlich

أصلا ʔasˀlan

Eigentlich

fakte

Eigentlich

oikeastaan

Eigentlich

właściwie

Eigentlich

skutečně

Eigentlich

実際に

Eigentlich

למעשה

Eigentlich

faktisk

Eigentlich

실제로

ei|gent|lich

adj (= wirklich, tatsächlich)real, actual; Werttrue, real; (= ursprünglich)original; im eigentlichen Sinne bedeutet das …that really means; im eigentlichen Sinne des Wortes …in the original meaning of the word
advactually; (= tatsächlich, wirklich)really; (= überhaupt)anyway; eigentlich wollte ich nur fünf Minuten bleibenactually I was only or I was really only going to stay five minutes; was willst du eigentlich hier?what do you want here anyway?; wissen Sie eigentlich, wer ich bin?do you know who I am?; was ist eigentlich mit dir los?what’s the matter with you (anyway)?; ich bin eigentlich froh, dass …really or actually I’m happy that …; eigentlich müsstest du das wissenyou should really know that; eigentlich dürftest du das nicht tunyou shouldn’t really do that
Eigentlich darfst du hier sowieso nicht rein.You're not even supposed to be in here anyway.
Ist da eigentlich was dran, dass ... ? [ugs.]Any truth to the rumour that ... [Br.] [coll.]
Wie lange müssen wir eigentlich noch ... ertragen?How long do we have to put up with ... ?