doof

(weiter geleitet durch dooferem)

doof

Adj. doof <doofer, am doofsten>
(umg. abwert.) so, dass jmd. dumm und einfältig ist Wie kann man nur so doof sein!

doof

Adj; gespr pej
1. besonders dumm, einfältig ≈ blöd, dämlich, bescheuert
2. verwendet, um seinen Ärger über jemanden/etwas auszudrücken: So ein doofer Film!
|| zu
1. Doof•heit die; nur Sg

doof

('doːf)
adjektiv umgangssprachlich abwertend
1. nicht intelligent Er zu doof, das zu kapieren. ein doofes Grinsen Du bist ja doof!
2. toll drückt Ärger, Ablehnung aus So ein doofes Wetter! ein doofes Buch

doof


adverb
Guck nicht so doof!
Thesaurus

doof (umgangssprachlich):

uncool (umgangssprachlich)ungeil (umgangssprachlich), lahm (umgangssprachlich), scheiße (derb),
Übersetzungen

doof

aptal, bön

doof

tonto

doof

bête

doof

scemo

doof

stom

doof

głupy

doof

Doof

doof

Doof

doof

Doof

doof

Doof

doof

(inf)
adjdaft (esp Brit inf), → dumb (inf)
adv aussehendumb; doof fragento ask a dumb question; doof lächelnto give a dumb smile
doof fragen [ugs.]to ask a dumb question [esp. Am.] [coll.]
sich doof stellen [ugs.]to put on the barmy stick [Br.] [coll.]
Dick und Doof - Die Leibköche seiner Majestät / [TV-Titel] Nichts als ÄrgerNothing But Trouble [Sam Taylor]