der


Verwandte Suchanfragen zu der: die

der

Art. der
der
I. der bestimmte Artikel in der maskulinen Form; die Form des Femininums lautet "die", die Form des Neutrums "das"
1. verwendet, um auszudrücken, dass es die durch das Substantiv bezeichnete Person oder Sache nur einmal gibt das Universum, die Regierung der Bundesrepublik Deutschland, der Maler Paul Klee
2. verwendet, um auszudrücken, dass die durch das Substantiv bezeichnete Person oder Sache in einer gegebenen Situation dem Sprecher und dem Hörer gleichermaßen bekannt sind und es völlig eindeutig ist, wer oder was gemeint ist Ist der Computer da überhaupt angeschlossen?, Das Regal reicht fast nicht mehr aus.
3. verwendet, um auszudrücken, dass die durch das Substantiv bezeichnete Person oder Sache die gleiche ist, die in einem vorangegangenen Satz schon erwähnt wurde Die Firma hatte zwei Geschäftsführer und einen Prokuristen. Der Prokurist hat vor zwei Jahren gekündigt.
4. verwendet vor Substantiven, die weiter modifiziert werden Er hatte das Gefühl, dass niemand ihn mochte., Beschreiben Sie bitte den Traum, den Sie hatten!
5. verwendet vor Substantiven, die Eigennamen darstellen der Daimler-Chrysler-Konzern, das Radsport- Magazin "tour", die Zeitschrift "Stereo"
6. umg. verwendet vor Personennamen, wenn die Person(en) eindeutig bekannt ist (sind) Die Schulzes aus dem Nachbarhaus ziehen weg., Heute kommt noch der Robert vorbei.
7. verwendet vor Personennamen, wenn die Person eine prominente Frau ist, die weithin bekannt ist die Monroe (≈ die (berühmte) Marilyn Monroe), die Dietrich (≈ die (berühmte) Marlene Dietrich)
8. umg. pro Salatköpfe zu einem Euro das Stück bei Zigarettenpreisen von drei Euro die Packung ...
9. verwendet, um auszudrücken, dass die durch das Substantiv bezeichnete Sache als Gattungsbezeichnung gemeint ist Der Computer hat die Arbeitswelt verändert (≈ der Computer als Phänomen; jeder einzelne Computer hat zu dieser Veränderung beigetragen).
II. Demonstrativpronomen in der maskulinen Form; die Form des Femininums lautet "die", die Form des Neutrums "das" verwendet, um auf die durch das Substantiv bezeichnete Person oder Sache hinzuweisen, die in einer gegebenen Situation dem Sprecher und dem Hörer gleichermaßen gegenwärtig sind und es völlig eindeutig ist, wer oder was gemeint ist Der Koffer (und nicht der andere) war es., Wir haben einen Arzt gerufen. Hoffentlich kann der ihr helfen!
III. Relativpronomen in der maskulinen Form; die Form des Femininums lautet "die", die Form des Neutrums "das"

der

1, die, das; bestimmter Artikel
1. verwendet vor Substantiven, die etwas einmalig Vorhandenes bezeichnen: die Erde, der Mond, die UNO usw
2. verwendet, wenn das genannte Ding o. Ä. nur einmal in der Situation vorhanden ist: Gib mir bitte die Schere; Sie saß auf der Couch; Er wäscht sich die (= seine) Hände, den Kopf; Sie wohnt in der Bahnhofsstraße
3. verwendet vor Substantiven, die vom Sprecher und Hörer aufgrund ihrer Vorkenntnisse eindeutig identifiziert werden können: Wie war der Film?
4. verwendet vor Substantiven, die im Gespräch, Text o. Ä. bereits (meist mit dem unbestimmten Artikel) erwähnt wurden: Ein Mann und eine Frau standen auf einmal vor unserer Tür. Der Mann war groß, schlank …
5. verwendet vor abstrakten Begriffen, wenn sie verallgemeinernd verwendet werden: die Jugend; die Heimat; Das Leben könnte so einfach sein
6. verwendet vor Substantiven, die durch ein Adj., einen Nebensatz o. Ä. näher bestimmt sind: Wir nehmen das Zimmer im ersten Stock; Sie hatte das Gefühl, krank zu sein
7. verwendet vor geografischen Bezeichnungen (Namen von Meeren, Seen, Gebirgen usw) und vor einigen Ländernamen: die Alpen, der Bodensee, das Ruhrgebiet, die Pfalz; Italien, Frankreich, Spanien, aber: der Libanon, der Iran, die Schweiz, die Türkei
8. verwendet vor manchen Eigennamen: der Marienplatz, die ‚Zeit‘, der 1. F. C. Köln, die Berliner Philharmoniker
9. verwendet vor Substantiven, die eine Gattung o. Ä. als Gesamtheit bezeichnen (u. damit auch jeden einzelnen Vertreter dieser Gattung o. Ä.): Der Mensch (= jeder Mensch) ist sterblich; Das Auto (= jedes Auto) verpestet die Umwelt; Watt hat die Dampfmaschine erfunden
10. verwendet, um aus anderen Wortarten Substantive zu bilden: das Wandern; das Spazierengehen; die Mutigen; die Benachteiligten; das ewige Hin und Her
11. gespr; verwendet vor (Personen)Namen: Der Peter hat angerufen; Die Meiers wollen umziehen
12. verwendet anstelle der Präpositionen pro und je vor bestimmten Mengen- und Maßangaben: Der Stoff kostet zehn Euro der Meter; Er verkauft die Tomaten zu zwei Euro das Pfund
|| NB: ↑ Tabelle unter Artikel

der

2, die, das; Relativpronomen; verwendet, um einen Nebensatz einzuleiten und auf ein vorausgehendes Substantiv od. Pronomen hinzuweisen: das Buch, das er gelesen hat; ein Abend, dessen ich mich gerne erinnere; Das sind die Freundinnen, mit denen ich mich gestern getroffen habe
|| NB: ↑ Tabelle unter Relativpronomen

der

3, die, das; Demonstrativpronomen
1. attr, betont; verwendet, um ausdrücklich auf eine Person/Sache hinzuweisen, meist um sie von einer anderen Person/Sache abzuheben ≈ dieser, diese, dieses: Die Frau kenne ich, die andere aber nicht; Gerade an dem Tag kann ich nicht zu dir kommen
2. deren/dessen + Subst; geschr; verwendet, um das Possessivpronomen ihr/sein zu ersetzen (meist um den Bezug zu verdeutlichen): Er hat uns von dem Unfall und dessen (= seinen) Folgen erzählt
3. verwendet wie ein Subst., um direkt und ausdrücklich auf jemanden/etwas hinzuweisen: Genau das wollte ich auch sagen; Die (da) kenne ich nicht
|| NB: auf Personen bezogen ist dieser Gebrauch umgangssprachlich und meist unhöflich: Der versteht nichts davon!
4. verwendet wie ein Subst., um ein bereits genanntes Subst. wieder aufzugreifen: „Was hältst du von meinem Vorschlag?“ - „Den finde ich gut“
5. das; wie ein Subst. verwendet, um sich (zusammenfassend) auf einen bereits erwähnten Satz od. Text zu beziehen: Gestern war ich in den Bergen. Das war herrlich!; Sie hat mich angelogen. Das werde ich ihr nie verzeihen!
6. das; wie ein Subst. verwendet bei unpersönlichen Verben und in Sätzen mit Hilfsverb: Das blitzt und donnert schon seit einer Stunde; Darf ich vorstellen: Das ist meine Frau
7. gespr; wie ein Subst. verwendet an Stelle des Personalpronomens er od. sie: „Suchst du Monika?“ - „Die ist zum Arzt gegangen“
|| NB: ↑ Tabelle unter Demonstrativpronomen der
DERDer Eiserne Ring
DERDörfliche Entwicklung Riet

der

(deːɐ)

die

(diː)

das

(das)
artikel bestimmt
bezeichnet einmal vorhandene oder bekannte Dinge / Personen der Mann, die Frau und das Kind dort am Nebentisch das Brot auf dem Tisch die Dinge in der Tasche

der


pronomen
1. verwendet, um sich auf eine genannte Person oder Sache zu beziehen Ich kenne eine Frau, die sieben Kinder hat.
2. verwendet, um auf eine bestimmte Person / Sache hinzuweisen Welchen Pullover möchtest du: diesen oder den da?
Thesaurus
Übersetzungen

der

the, who, which, that, one, such, of the, of, what, whom, yob

der

le, l', la, les, de la, des, cela

der

de, het, 't, dat

der

o, a, as, os, o, os, que

der

Almanca'da cins isimlerin önlerine gelen üç tanımlıktan biri, bu, o, şu, n/a, no translation, şunu

der

el

der

la

der

...ال, ال..., ذَلِك

der

ten, to

der

den, som

der

määräinen artikkeli, tuo

der

ono, taj

der

あれ, その, 一般的な物について話すときに使われる

der

그, 일반적인 것, 저것

der

den

der

den, den där

der

คำนำหน้านามชี้เฉพาะ, นั้น, สิ่งนั้น

der

điều đó, đó, này

der

на

der

1
def art
gen sing, pl von die → of the; das Miauen der Katzethe miaowing of the cat, the cat’s miaowing
dat sing von die → to the; (mit Präposition) → the
dem pron dat sing von die
(adjektivisch) → to that; (mit Präpositionen) → that
(substantivisch) → to her; → her
rel pron dat sing von die → to whom, that or who(m) … to; (mit Präposition) → who(m); (von Sachen)to which, which … to; → which

der

2, die, das pl <die>
def art gen <des, der, des>, pl <der> dat <dem, der, dem>, pl <den> acc <den, die, das>, pl <die> → the; der/die Arme!the poor man/woman or girl; die Totenthe dead pl; die Engländerthe English pl; der Engländer (dated inf: = die Engländer) → the Englishman; der FaustFaust; der Hans (inf)Hans; der kleine Hanslittle Hans; der Rheinthe Rhine; der MichiganseeLake Michigan; die DomstraßeCathedral Street; die „Bismarck“the “Bismarck; der Lehrer/die Frau (im Allgemeinen) → teachers pl/women pl; der Tod/die Liebe/das Lebendeath/love/life; der Tod des Sokratesthe death of Socrates; das Viktorianische EnglandVictorian England; in dem England, das ich kanntein the England (that or which) I knew; er liebt den Jazz/die Oper/das Kinohe likes jazz/(the) opera/the cinema; das Singen macht ihm Freudesinging gives him pleasure; das Singen meines Opasmy grandpa’s singing; mir fiel das Atmen schwerI found breathing difficult; das Herstellen von Waffen ist …manufacturing weapons is …, the manufacturing of weapons is …; die CallasCallas; der spätere Wittgensteinthe later Wittgenstein; er war nicht mehr der Hans, derhe was no longer the Hans who …; er hat sich den Fuß verletzthe has hurt his foot; wascht euch (dat) mal das Gesicht!wash your faces; er nimmt den Hut abhe takes his hat off; ein Euro das Stückone euro apiece or each; 20 Euro die Stunde20 euros an or per hour; der und der Wissenschaftlersuch and such a scientist
dem pron gen <dessen or (old) des, deren, dessen>, pl <deren> dat <dem, der, dem>, pl <denen> acc <den, die, das>, pl <die>
(attr) (= jener, dieser)that; (pl) → those, them (inf); zu der und der Zeitat such and such a time; an dem und dem Ortat such and such a place
(substantivisch) → he/she/it; (pl) → those, them (inf); der/die war esit was him/her; der/die mit der großen Nasethe one or him/her (inf)with the big nose; die pl mit den roten Haarenthose or them (inf)with red hair; deine Schwester, die war nicht da (inf)your sister, she wasn’t there; der und schwimmen?him, swimming?, swimming, (what) him?; der/die hier (von Menschen)he/she, this man/woman etc; (von Gegenständen)this (one); (von mehreren)this one; der/die da (von Menschen)he/she, that man/woman etc; (von Gegenständen)that (one); (von mehreren)that one; die hier/da plthey, these/those men/women etc, these/those, them (inf); der, den ich meinethe one I mean; der und der/die und dieso-and-so; das und dassuch and such
rel pron decl as dem pron (Mensch) → who, that; (Gegenstand, Tier) → which, that
rel + dem pron decl as dem pron der/die dafür verantwortlich war, …the man/woman who was responsible for it; die so etwas tun, …those or people who do that sort of thing