Delphinschwimmen

(weiter geleitet durch delfinschwimmens)

Del·phin·schwim·men

, Del·fin·schwim·men das <Delphinschwimmens> (kein Plur.) sport: ein Schwimmstil, bei dem beide Arme gleichzeitig in einer kreisförmigen Bewegung aus dem Wasser bewegt werden, während der Unterkörper eine Art Wellenbewegung ausführt Getrenntschreibung→R 4.14 Er ist Delfin geschwommen/delfingeschwommen.

schwịm•men

; schwamm, hat/ist geschwommen; [Vi]
1. schwimmen (hat/südd (A) (CH) ist); irgendwohin schwimmen (ist) sich durch Bewegungen des Körpers im Wasser (od. an der Oberfläche) halten und sich dabei fortbewegen <auf dem Rücken, um die Wette schwimmen>: Enten schwimmen auf dem See; Fische schwimmen im Wasser; Er kann nicht s. und wäre deswegen beinahe ertrunken; Sie ist ans andere Ufer geschwommen
|| K-: Schwimmbewegung, Schwimmhalle, Schwimmlehrer, Schwimmsport, Schwimmstil, Schwimmunterricht, Schwimmverein, Schwimmvogel
|| -K: Brustschwimmen, Delphinschwimmen, Kraulschwimmen, Rückenschwimmen; Rettungsschwimmen, Wettschwimmen
2. etwas schwimmt (hat/südd (A) (CH) ist) etwas liegt auf der Oberfläche einer Flüssigkeit und geht nicht unter: Kork ist leichter als Wasser und schwimmt deswegen; Die Kinder ließen Papierschiffe schwimmen; Hausboote sind schwimmende Häuser
3. etwas schwimmt (ist) gespr; etwas ist sehr nass <jemandes Augen, das Badezimmer, der Fußboden>
4. in etwas (Dat) schwimmen (ist) gespr; sehr viel von etwas haben <in Geld schwimmen>
5. ins Schwimmen kommen gespr; etwas nicht gut können und deswegen unsicher werden: Als ihn der Prüfer zu diesem Thema Fragen stellte, kam er ins Schwimmen
6. etwas schwimmt jemandem vor den Augen/jemandem vor Augen (ist) etwas ist nicht klar zu sehen: Sie war so müde, dass ihr die Buchstaben vor den Augen schwammen; [Vt/i] (ist/hat)
7. (etwas) schwimmen in einem sportlichen Wettkampf schwimmen (1): Sie ist/hat die 100 Meter Kraul in neuer Bestzeit geschwommen; Er schwimmt morgen im Endkampf