einbringen

(weiter geleitet durch brachte ein)

ein·brin·gen

 <bringst ein, brachte ein, hat eingebracht>
I(mit OBJ) jmd./etwas bringt etwas ein
1. hineinschaffen Im Herbst bringen die Bauern ihre Ernte ein.
2pol.: offiziell vorlegen Der Gesetzentwurf wurde im Parlament eingebracht.
3. (eintragen, erzielen) als Ergebnis bringen Diese Geldanlage bringt hohe Zinsen ein., Die Rede hatte ihr viel Beifall eingebracht.
4. (≈ beitragen) Wissen und Ideen, die man hat, irgendwo zur Verfügung stellen Er hat eine ganze Reihe neuer Ideen eingebracht.
II(mit SICH) jmd. bringt sich (in etwas Akk.) ein aktiv bei etwas mitwirken sich in die Diskussion einbringen

ein•brin•gen

(hat) [Vt]
1. etwas einbringen etwas, das geerntet wurde, in einen Lagerraum, z. B. einen Stall od. eine Scheune bringen und einlagern <die Ernte einbringen; Kartoffeln, Heu einbringen>
2. etwas einbringen etwas vorschlagen, über das dann diskutiert (u. entschieden) wird <einen Antrag einbringen>
3. etwas in etwas (Akk) einbringen etwas einer Gemeinschaft geben, das dann allen zu gleichen Teilen gehört: Sie hat ein beträchtliches Vermögen in die Ehe eingebracht
4. etwas bringt (jemandem) etwas ein etwas bringt Nutzen od. Gewinn: Das neue Produkt brachte der Firma hohe Gewinne ein; [Vr]
5. sich (in etwas (Dat/Akk)) einbringen bei einer Aufgabe od. Arbeit die eigenen Fähigkeiten und Kenntnisse einsetzen <sich in einer/eine Diskussion einbringen>
|| zu
1. und
2. Ein•brin•gung die; nur Sg

einbringen

(ˈainbrɪŋən)
verb trennbar, unreg.
1. Geld, Vorteil als Ertrag, Ergebnis bringen Diese Arbeit bringt nicht viel ein. Diese Bemerkung hat ihr viel Ärger eingebracht.
2. Politik Gesetz, Antrag vorlegen Die Grünen haben diese Gesetzesvorlage im Bundestag eingebracht.
3. nach Hause bringen
4. offiziell Wertvolles mitbringen, wenn man heiratet, in einer Firma anfängt o. Ä. Sie hat ein Haus in die Ehe eingebracht. Der Partner hat neues Kapital in die Firma eingebracht.
5. Der neue Mitarbeiter hat viele gute Ideen eingebracht. Sie versucht, ihre ganze Energie in das Projekt einzubringen.
6. sich an etw. beteiligen Er ist ein Mitarbeiter, der sich voll einbringt. Sie bringt sich ins Unterrichtsgespräch ein.

einbringen


Partizip Perfekt: eingebracht
Gerundium: einbringend

Indikativ Präsens
ich bringe ein
du bringst ein
er/sie/es bringt ein
wir bringen ein
ihr bringt ein
sie/Sie bringen ein
Präteritum
ich brachte ein
du brachtest ein
er/sie/es brachte ein
wir brachten ein
ihr brachtet ein
sie/Sie brachten ein
Futur
ich werde einbringen
du wirst einbringen
er/sie/es wird einbringen
wir werden einbringen
ihr werdet einbringen
sie/Sie werden einbringen
Würde-Form
ich würde einbringen
du würdest einbringen
er/sie/es würde einbringen
wir würden einbringen
ihr würdet einbringen
sie/Sie würden einbringen
Konjunktiv I
ich bringe ein
du bringest ein
er/sie/es bringe ein
wir bringen ein
ihr bringet ein
sie/Sie bringen ein
Konjunktiv II
ich brachte ein
du brachtest ein
er/sie/es brachte ein
wir brachten ein
ihr brachtet ein
sie/Sie brachten ein
Imperativ
bring ein (du)
bringe ein (du)
bringt ein (ihr)
bringen Sie ein
Futur Perfekt
ich werde eingebracht haben
du wirst eingebracht haben
er/sie/es wird eingebracht haben
wir werden eingebracht haben
ihr werdet eingebracht haben
sie/Sie werden eingebracht haben
Präsensperfekt
ich habe eingebracht
du hast eingebracht
er/sie/es hat eingebracht
wir haben eingebracht
ihr habt eingebracht
sie/Sie haben eingebracht
Plusquamperfekt
ich hatte eingebracht
du hattest eingebracht
er/sie/es hatte eingebracht
wir hatten eingebracht
ihr hattet eingebracht
sie/Sie hatten eingebracht
Konjunktiv I Perfekt
ich habe eingebracht
du habest eingebracht
er/sie/es habe eingebracht
wir haben eingebracht
ihr habet eingebracht
sie/Sie haben eingebracht
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte eingebracht
du hättest eingebracht
er/sie/es hätte eingebracht
wir hätten eingebracht
ihr hättet eingebracht
sie/Sie hätten eingebracht
Thesaurus

einbringen:

erwerbenverdienen,
Übersetzungen

einbringen

introduce, to bring in, to fetch, to yield

einbringen

binnenbrengen

einbringen

rendir

einbringen

rapporter

einbringen

fruttare

ein+brin|gen

vt sep irreg
(Parl) Gesetzto introduce
(= Ertrag bringen) Geld, Nutzento bring in; Ruhmto bring; Zinsento earn; jdm etw einbringento bring/earn sb sth; das bringt nichts ein (fig)it’s not worth it
etw in die Ehe einbringento bring sth into the marriage; etw in die Firma einbringento put sth into the firm
(= hineinbringen, -schaffen)to put in (→ in +acc-to); Schiffto bring in (→ in +acc-to); Ernteto bring or gather in
(Typ) Zeilento take in
sich in etw (acc) einbringento play a part in sth; jdn in etw (acc) einbringento get sb involved in sth; sie brachte ihre Kenntnisse in die Diskussion einshe brought her knowledge to bear in the discussion
einen Misstrauensantrag einbringento introduce a motion of no confidence
sich in etw. [+acc] einbringento participate actively in sth.
Geld einbringento fetch [Am.] [fig.] [sl.]