brachte

brịn·gen

 <bringst, brachte, hat gebracht> (mit OBJ)
1jmd. bringt etwas irgendwohin an einen bestimmten Ort transportieren Der Briefträger bringt die Post., Bringe bitte den Mantel in die Reinigung!
2etwas bringt etwas als Folge nach sich ziehen Das bringt nur Ärger!, etwas bringt viel Anerkennung/Geld/Ruhm
3etwas bringt etwas ein bestimmtes Ergebnis bewirken Und was hat das jetzt gebracht?, Das bringt nichts.
4jmd. bringt es zu etwas Dat. durch Leistungen ein bestimmtes Ziel erreichen, das mit gesellschaftlichem Ansehen und materiellem Erfolg verbunden ist Er hat es immerhin bis zum Hauptmann/zum Professor gebracht., Sie wollte es im Leben zu etwas bringen.
5jmd. bringt jmdn./etwas in etwasAkk. bewirken, dass jmd. oder etwas in eine bestimmte Situation gerät Du bringst mich immer wieder in Schwierigkeiten., Nach dieser Aufregung konnte sie ihn kaum zur Ruhe bringen., Die heftige Auseinandersetzung brachte ihn richtig in Rage.
6jmd. bringt jmdn. irgendwo hin jmdn. an einen anderen Ort begleiten Die Mutter bringt das Kind ins Bett., Nach dem Theaterbesuch brachte er sie nach Hause.
7jmd. bringt jmdn. um etwas Akk. jmd. handelt so, dass ein anderer Schaden erleidet Diese öffentliche Mitteilung brachte seinen Partner um seinen guten Ruf.
jemand/etwas bringt's (voll) (umg.) jmd. oder etwas ist sehr gut Das Handy bringt's voll, damit kann ich sogar ins Internet!

brạch•te

Imperfekt, 1. und 3. Person Sg; bringen
Übersetzungen

brachte

bragt

brachte

הביא

brachte

trajo

brachte

gebracht

brachte

portato

brachte

trouxe

brạch|te

pret von bringen
brachte das Unternehmen über den Bergcarried the enterprise through
Er brachte vor Rührung kein Wort heraus.He was choked with emotion.
Er brachte vor Wut kein Wort heraus.He was mute with rage.