blieb

blei·ben

 <bleibst, blieb, ist geblieben> (ohne OBJ)
1jmd. bleibt (irgendwo) sich an dem Ort, wo man ist, weiter aufhalten Wir bleiben heute zu Hause., Alle Gäste waren schon gegangen, nur sie war geblieben., Er muss heute länger im Büro bleiben.
2jmd./etwas bleibt irgendwie sich nicht verändern Bleiben Sie doch bitte sitzen!, Die Fenster/die Vorhänge bleiben offen/zu., Die Daten bleiben jetzt so, wie sie sind.
3jmd. bleibt bei etwas Dat. an etwas festhalten; etwas nicht verändern Er bleibt bei seinem Entschluss/seiner Behauptung., Das war eine Frechheit, dabei bleibe ich!
4etwas bleibt zu tun zu tun übrig sein Die Wohnung ist leergeräumt. – Uns bleibt nur, alles noch einmal durchzufegen., Das Fest war wunderschön, und uns bleibt nur, Ihnen nochmals herzlich für die Einladung zu danken. Getrenntschreibung→R 4.6 bleiben lassen; hängen/liegen/sitzen/stehen bleiben

blieb

Imperfekt, 1. und 3. Person Sg; bleiben
Übersetzungen
Ihr blieb nichts anderes übrig, als zu ...She had no (other) choice but to ...
Da blieb kein Stein auf dem anderen.Not a stone was left standing.
Mir blieb nichts anderes übrig, als ...I had no option but to ...