zurückblicken

(weiter geleitet durch blickst zurück)

zu·rụ̈ck·bli·cken

 <blickst zurück, blickte zurück, hat zurückgeblickt> (ohne OBJ.)
1jmd. blickt (zu jmdm./etwas)/(auf etwas Akk.) zurück nach hinten blicken Sie blickten zurück auf den Hafen, der sich immer weiter entfernte., Sie ging, ohne ein einziges Mal zurückzublicken.
2jmd. blickt auf etwas Akk. zurück sich an Vergangenes erinnern auf das vergangene Jahr zurückblicken, Er konnte auf ein erfülltes Leben zurückblicken.

zu•rụ̈ck•bli•cken

(hat) [Vi]
1. (zu jemandem/etwas) zurückblicken; (auf etwas (Akk)) zurückblicken (sich umdrehen und) jemanden/etwas (an)sehen, von dem man sich gerade entfernt ≈ sich (nach jemandem/etwas) umsehen: Er blickte noch einmal auf die Stadt zurück
2. auf etwas (Akk) zurückblicken meist unter einem bestimmten Aspekt an einen Zeitraum aus der Vergangenheit denken: Wenn ich auf die letzten zwei Jahre zurückblicke, dann kann ich große Fortschritte feststellen
3. auf etwas (Akk) zurückblicken können etwas erlebt od. hinter sich gebracht haben: auf ein erfülltes Leben zurückblicken können
|| ► Rückblick

zurückblicken

(ʦuˈrʏkblɪkən)
verb intransitiv trennbar
1. nach hinten sehen Er stieg ins Auto und fuhr davon ohne zurückzublicken. Er blickte noch einmal auf sein Elternhaus zurück.
2. sich auf Vergangenes besinnen Sie kann auf ein erfolgreiches Leben zurückblicken. Jugendliche, die im Zorn zurückblicken, weil sie ihre Chance im Leben nicht bekommen haben.
Thesaurus