Bindemittel

(weiter geleitet durch bindemittels)

bịn•den

1; band, hat gebunden; [Vt]
1. jemanden/etwas (mit etwas) an etwas (Akk) binden eine Person/Sache meist mit einem Strick so an etwas festmachen, dass sie dort bleibt ≈ anbinden: ein Boot mit einer Leine an einen Pflock binden; einen Gefangenen an einen Baum binden
2. etwas um etwas binden um etwas ein Band o. Ä. legen und die Enden aneinander befestigen: ein Tuch um den Kopf binden; eine Krawatte um den Hals binden
3. etwas (zu etwas) binden besonders Blumen, Borsten, Haare o. Ä. (mithilfe einer Schnur, eines Drahts o. Ä.) aneinander befestigen <einen Strauß, einen Kranz, einen Besen binden>: Rosen zu einem Strauß binden; Zweige zu einem Kranz binden
4. (jemandem/sich) etwas binden etwas mit einem Knoten od. einer Schleife festmachen <die Schnürsenkel binden; sich die Krawatte binden>: einem kleinen Kind die Schuhe binden
5. etwas binden lose Blätter durch einen Einband zusammenfügen und so ein Buch herstellen <ein Buch binden>: die Doktorarbeit, den Jahrgang einer Zeitschrift zum Binden geben
6. etwas (mit etwas) binden meist eine Soße od. eine Suppe weniger flüssig machen, indem man besonders Mehl hinzufügt
7. etwas bindet etwas eine Flüssigkeit nimmt eine meist pulverförmige Substanz auf: Wasser bindet den Staub
|| K-: Bindemittel; [Vi]
8. etwas bindet etwas hält fest: Dieser Klebstoff bindet gut
9. etwas bindet etwas wird fest: Dieser Zement bindet schnell
|| ► Bindung2
Übersetzungen

Bindemittel

cement, binders

Bindemittel

agglutinante, legante