beunruhigte

be·un·ru·hi·gen

 <beunruhigst, beunruhigte, hat beunruhigt>
I(mit OBJ) etwas beunruhigt jmdn. (≈ aufregen ↔ beruhigen) in Unruhe versetzen Deine Mitteilung hat mich sehr beunruhigt., Viele Mitarbeiter sind wegen der Entlassung der Kollegen stark/tief beunruhigt, sie fürchten jetzt um ihren eigenen Arbeitsplatz.
II(mit SICH) jmd. beunruhigt sich in Unruhe oder Sorge sein Beunruhige dich nicht wegen dieser Kleinigkeit!
Beunruhigung