Besenstiel

(weiter geleitet durch besenstiels)

Be•sen

der; -s, -
1. ein Gegenstand mit (zusammengebundenen) Borsten und einem langen Stiel, mit dem man kehren und fegen kann: den Hof mit dem Besen fegen
|| K-: Besenkammer, Besenschrank, Besenstiel
|| -K: Handbesen
2. gespr pej; verwendet als Schimpfwort für eine Frau, die unfreundlich und streitsüchtig ist
|| ID meist Ich fresse einen Besen, wenn das stimmt! gespr; Es würde mich sehr wundern, wenn das wahr ist; Neue Besen 'kehren gut verwendet, um auszudrücken, dass man meist von einem neuen Angestellten od. Chef erwartet, dass er seine neue Aufgabe sehr gut erfüllt

Stiel

der; -(e)s, -e
1. der lange, feste, meist gerade Teil besonders von Werkzeugen und Pfannen, an dem man sie hält: Der Stiel des Hammers ist abgebrochen
|| ↑ Abb. unter Besen
|| K-: Stielbürste, Stielkamm
|| -K: Besenstiel, Hammerstiel, Löffelstiel, Pfannenstiel; Holzstiel
|| NB: Ein Griff ist meistens kürzer als ein Stiel Ein Henkel ist rund od. gebogen (wie z. B. an einem Eimer)
2. der lange, dünne Teil besonders von Blumen, an dem die Blätter und Blüten wachsen ≈ Stängel: rote Rosen mit langen Stielen
|| -K: Blumenstiel
3. das kleine Stück Holz, an dem eine Frucht am Baum od. am Strauch hängt: Er aß den Apfel mitsamt Stiel
|| -K: Apfelstiel, Birnenstiel, Pflaumenstiel
4. der dünne, lange Teil, der besonders bei Wein- und Sektgläsern den oberen Teil mit dem unteren (auf dem das Glas steht) verbindet: das Weinglas am Stiel halten
|| K-: Stielglas
|| zu
2. und
4. lạng•stie•lig Adj
Übersetzungen

Besenstiel

broomstick, broom sick

Besenstiel

manche à balai

Besenstiel

kvastskaft