begeben

(weiter geleitet durch begäbe)

be·ge·ben

 <begibst, begab, hat begeben>
I(mit SICH) jmd. begibt sich irgendwohin (geh.) an einen bestimmten Ort gehen Er begab sich nach dem Anruf sofort nach Hause.
II(mit ES) es begibt sich (veralt. oder geh.) sich ereignen Was hat sich alles in der Zwischenzeit begeben?, Es begab sich eines Tages, dass ... geschah.

be•ge•ben

, sich; begibt sich, begab sich, hat sich begeben; [Vr] geschr
1. sich irgendwohin begeben irgendwohin gehen <sich zu jemandem, nach Hause begeben>: Nach der Begrüßung begaben sich die Gäste in den Speisesaal
2. sich in (ärztliche) Behandlung begeben sich wegen einer Krankheit von einem Arzt behandeln lassen
3. sich an etwas (Akk) begeben mit einer Tätigkeit beginnen <sich an die Arbeit, ans Werk begeben>
4. sich in Gefahr begeben sich in Gefahr bringen
5. sich zur Ruhe begeben sich schlafen legen
6. etwas begibt sich veraltend ≈ etwas geschieht, etwas ereignet sich: In diesem Schloss sollen sich seltsame Dinge begeben haben; [Vimp]
7. veraltend; meist es begab sich, dass … es ereignete sich, dass …: Es begab sich, dass der König krank wurde

begeben

(bəˈgeːbən)
verb reflexiv untrennbar, unreg., kein -ge-
1. sich in eine bestimmte Situation bringen sich in Gefahr begeben sich in ärztliche Behandlung begeben
2. mit einer Aktion beginnen sich auf die Suche nach jdm / etw. begeben sich an die Arbeit begeben
3. gehoben irgendwohin gehen sich ins / zu Bett begeben Menelaos sammelte ein Heer um sich und begab sich nach Troja.
4. literarisch sich ereignen Es begab sich aber zu der Zeit, dass ...

begeben


Partizip Perfekt: begeben
Gerundium: begebend

Indikativ Präsens
ich begebe
du begibst
er/sie/es begibt
wir begeben
ihr begebt
sie/Sie begeben
Präteritum
ich begab
du begabst
er/sie/es begab
wir begaben
ihr begabt
sie/Sie begaben
Futur
ich werde begeben
du wirst begeben
er/sie/es wird begeben
wir werden begeben
ihr werdet begeben
sie/Sie werden begeben
Würde-Form
ich würde begeben
du würdest begeben
er/sie/es würde begeben
wir würden begeben
ihr würdet begeben
sie/Sie würden begeben
Konjunktiv I
ich begebe
du begebest
er/sie/es begebe
wir begeben
ihr begebet
sie/Sie begeben
Konjunktiv II
ich begäbe
du begäbest
er/sie/es begäbe
wir begäben
ihr begäbet
sie/Sie begäben
Imperativ
begib (du)
begebt (ihr)
begeben Sie
Futur Perfekt
ich werde begeben haben
du wirst begeben haben
er/sie/es wird begeben haben
wir werden begeben haben
ihr werdet begeben haben
sie/Sie werden begeben haben
Präsensperfekt
ich habe begeben
du hast begeben
er/sie/es hat begeben
wir haben begeben
ihr habt begeben
sie/Sie haben begeben
Plusquamperfekt
ich hatte begeben
du hattest begeben
er/sie/es hatte begeben
wir hatten begeben
ihr hattet begeben
sie/Sie hatten begeben
Konjunktiv I Perfekt
ich habe begeben
du habest begeben
er/sie/es habe begeben
wir haben begeben
ihr habet begeben
sie/Sie haben begeben
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte begeben
du hättest begeben
er/sie/es hätte begeben
wir hätten begeben
ihr hättet begeben
sie/Sie hätten begeben
Übersetzungen

begeben

float

begeben

begeben

ไป

begeben

aller

begeben

ir

be|ge|ben

ptp <begeben> irreg
vr
(geh: = gehen) → to betake oneself (liter), → to go; sich nach Hause begeben, sich auf den Heimweg begebento wend (liter)or make one’s way home; sich auf eine Reise begebento undertake a journey; sich zu Bett begebento retire to one’s bed (liter); sich zur Ruhe begebento retire; sich an seinen Platz begebento take one’s place; sich in ärztliche Behandlung begebento undergo medical treatment; sich an die Arbeit begebento commence work
(= sich einer Sache aussetzen) sich in Gefahr begebento expose oneself to danger, to put oneself in danger; sich in jds Schutz (acc) begebento place oneself under sb’s protection ? Gefahr a
(old liter: = geschehen) → to come to pass (old liter); es begab sich aber zu der Zeit, dass … (Bibl) → and it came to pass at that time that …; es hatte sich vieles begebenmany things had happened
(geh: = aufgeben) +gento relinquish, to renounce
vt (Fin) → to issue
Es begab sich aber zu der Zeit ...The Nativity Story [Catherine Hardwicke]
sich auf politisch gefährliches Terrain begebento stumble into a political minefield
sich auf (politisch) gefährliches Terrain begebento enter a (political) minefield