befallen

(weiter geleitet durch befällst)

be·fạl·len

 <befällt, befiel, hat befallen> (mit OBJ)
1etwas befällt jmdn. (als Krankheit oder negative Entwicklung) plötzlich auftreten Auf dem Heimweg wurde er plötzlich von Schwindel befallen., Sorgen/Zweifel befielen ihn.
2etwas befällt etwas (als Schädling oder Krankheit) etwas angreifen und beschädigen Der Käfer befällt vor allem Nadelbäume., Seine Haut ist von Schuppenflechten befallen.

be•fạl•len

; befiel, hat befallen; [Vt]
1. etwas befällt jemanden etwas wirkt meist plötzlich und sehr intensiv auf jemanden <Angst, Fieber, Reue, eine Krankheit>
2. etwas befällt etwas schädliche Stoffe od. Schädlinge bedecken meist eine Pflanze: Die Pflanzen waren von Läusen befallen
|| NB: meist im Passiv!

befallen

(bəˈfalən)
verb transitiv untrennbar, unreg., kein -ge-
1. Pilze, Schädlinge, Viren krank machend oder schädigend auf jdn / etw. wirken ein von Blattläusen befallener Strauch Der rechte Lungenflügel war nicht vom Krebs befallen.
2. Fernweh, Panik, Zweifel plötzlich stark empfunden werden Als er nicht heimkam, befiel mich ein Gefühl der Unruhe.

befallen


Partizip Perfekt: befallen
Gerundium: befallend

Indikativ Präsens
ich befalle
du befällst
er/sie/es befällt
wir befallen
ihr befallt
sie/Sie befallen
Präteritum
ich befiel
du befielst
er/sie/es befiel
wir befielen
ihr befielt
sie/Sie befielen
Futur
ich werde befallen
du wirst befallen
er/sie/es wird befallen
wir werden befallen
ihr werdet befallen
sie/Sie werden befallen
Würde-Form
ich würde befallen
du würdest befallen
er/sie/es würde befallen
wir würden befallen
ihr würdet befallen
sie/Sie würden befallen
Konjunktiv I
ich befalle
du befallest
er/sie/es befalle
wir befallen
ihr befallet
sie/Sie befallen
Konjunktiv II
ich befiele
du befielest
er/sie/es befiele
wir befielen
ihr befielet
sie/Sie befielen
Imperativ
befall (du)
befalle (du)
befallt (ihr)
befallen Sie
Futur Perfekt
ich werde befallen haben
du wirst befallen haben
er/sie/es wird befallen haben
wir werden befallen haben
ihr werdet befallen haben
sie/Sie werden befallen haben
Präsensperfekt
ich habe befallen
du hast befallen
er/sie/es hat befallen
wir haben befallen
ihr habt befallen
sie/Sie haben befallen
Plusquamperfekt
ich hatte befallen
du hattest befallen
er/sie/es hatte befallen
wir hatten befallen
ihr hattet befallen
sie/Sie hatten befallen
Konjunktiv I Perfekt
ich habe befallen
du habest befallen
er/sie/es habe befallen
wir haben befallen
ihr habet befallen
sie/Sie haben befallen
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte befallen
du hättest befallen
er/sie/es hätte befallen
wir hätten befallen
ihr hättet befallen
sie/Sie hätten befallen
Thesaurus
Übersetzungen

befallen

attaint, smite, seized with, to befall, to beset

befallen

attaccare

befallen

saldırmak

be|fạl|len

1 ptp <befạllen>
vt irreg
(geh: = überkommen) → to overcome; (Angst)to grip, to overcome; (Durst, Hunger)to grip, to seize; (Fieber, Krankheit, Seuche)to attack, to strike; (Missgeschick, Schicksal etc)to befall, to affect; eine Schwäche befiel sieshe felt faint; eine Ohnmacht befiel sieshe fainted
(= angreifen, infizieren)to affect; (Schädlinge, Ungeziefer)to infest

be|fạl|len

2
adjaffected (von by); (von Schädlingen)infested (von with)
von Parasiten befalleninfested by parasites
von Schimmel befallenmould-infested [Br.]
von Schimmel befallenmold-infested [Am.]