beeilte

be·ei·len

 <beeilst, beeilte, hat beeilt> (mit SICH) jmd. beeilt sich (mit etwas Dat.) (↔ trödeln)
1. sich so verhalten, dass man etwas in möglichst kurzer Zeit macht Beeile dich!, Wir müssen uns beeilen, sonst verpassen wir den Zug., Sie beeilte sich mit ihrer Arbeit, um es abends noch ins Kino zu schaffen.
2. ausdrücken, dass man nicht zögert, etwas zu tun Er beeilte sich zu versichern, dass er mithelfen wolle.
Beeilung
Übersetzungen