Bedenken

(weiter geleitet durch bedachten)

Be·dẹn·ken

 das <Bedenkens, Bedenken> (≈ Skepsis, Vorbehalt) eine Überlegung, die man aufgrund von Zweifeln und Befürchtungen anstellt Ich habe Bedenken, deinem Plan zuzustimmen.

be·dẹn·ken

 <bedenkst, bedachte, hat bedacht> (mit OBJ)
1jmd. bedenkt etwas bei seinen Überlegungen berücksichtigen Hast du auch bedacht, welche Konsequenzen dein Handeln hat?
2jmd. bedenkt jmdn. mit etwas Dat. (geh.) jmdn. mit etwas beschenken Seine Tante hatte ihn in ihrem Testament reich bedacht.

be•dẹn•ken

; bedachte, hat bedacht; [Vt]
1. etwas bedenken etwas (besonders im Hinblick auf etwas, das noch geschehen wird) prüfend überlegen ≈ über etwas nachdenken, etwas berücksichtigen: die Folgen einer Handlung genau, gründlich bedenken; Er fährt immer ohne Helm Motorrad, ohne zu bedenken, wie gefährlich das ist
2. jemanden mit etwas bedenken geschr; jemandem (aus Sympathie) etwas geben: jemanden mit Applaus, Geschenken, Ratschlägen bedenken
3. (jemandem) zu bedenken geben, dassgeschr; jemanden auf etwas hinweisen, das berücksichtigt werden muss

Be•dẹn•ken

das; -s, -; meist Pl; Bedenken (gegen jemanden/etwas) Zweifel od. Befürchtungen in Bezug auf jemanden/etwas <ernsthafte, schwerwiegende Bedenken haben, äußern; jemandes Bedenken beseitigen, zerstreuen>: Haben Sie irgendwelche Bedenken, dass das Projekt ein Misserfolg werden könnte?

bedenken

(bəˈdɛŋkən)
verb transitiv untrennbar, unreg., kein -ge-
1. in seine Überlegungen mit einbeziehen Du solltest die Folgen deines Handelns genau bedenken.
jdn auf etw. hinweisen, das berücksichtigt werden sollte Er gab zu bedenken, dass es noch andere Lösungen geben könnte.
2. gehoben jdm etw. schenken, geben Sein Auftritt wurde mit Applaus bedacht. die mit guten Noten bedachte Software

Bedenken

(bəˈdɛŋkən)
substantiv sächlich Plural
Bedenken
Zweifel daran, dass etw. gut oder richtig ist Bedenken gegen das geplante Gesetz äußern / anmelden Ich hoffe, ich konnte Ihre Bedenken ausräumen. Du wirst das schon schaffen, da habe ich keine Bedenken!

bedenken


Partizip Perfekt: bedacht
Gerundium: bedenkend

Indikativ Präsens
ich bedenke
du bedenkst
er/sie/es bedenkt
wir bedenken
ihr bedenkt
sie/Sie bedenken
Präteritum
ich bedachte
du bedachtest
er/sie/es bedachte
wir bedachten
ihr bedachtet
sie/Sie bedachten
Futur
ich werde bedenken
du wirst bedenken
er/sie/es wird bedenken
wir werden bedenken
ihr werdet bedenken
sie/Sie werden bedenken
Würde-Form
ich würde bedenken
du würdest bedenken
er/sie/es würde bedenken
wir würden bedenken
ihr würdet bedenken
sie/Sie würden bedenken
Konjunktiv I
ich bedenke
du bedenkest
er/sie/es bedenke
wir bedenken
ihr bedenket
sie/Sie bedenken
Konjunktiv II
ich bedachte
du bedachtest
er/sie/es bedachte
wir bedachten
ihr bedachtet
sie/Sie bedachten
Imperativ
bedenk (du)
bedenke (du)
bedenkt (ihr)
bedenken Sie
Futur Perfekt
ich werde bedacht haben
du wirst bedacht haben
er/sie/es wird bedacht haben
wir werden bedacht haben
ihr werdet bedacht haben
sie/Sie werden bedacht haben
Präsensperfekt
ich habe bedacht
du hast bedacht
er/sie/es hat bedacht
wir haben bedacht
ihr habt bedacht
sie/Sie haben bedacht
Plusquamperfekt
ich hatte bedacht
du hattest bedacht
er/sie/es hatte bedacht
wir hatten bedacht
ihr hattet bedacht
sie/Sie hatten bedacht
Konjunktiv I Perfekt
ich habe bedacht
du habest bedacht
er/sie/es habe bedacht
wir haben bedacht
ihr habet bedacht
sie/Sie haben bedacht
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte bedacht
du hättest bedacht
er/sie/es hätte bedacht
wir hätten bedacht
ihr hättet bedacht
sie/Sie hätten bedacht
Übersetzungen

Bedenken

düşünce, düşünmek, göz önüne almak, karasızlık, kaygı, kuşku, tasa

Bedenken

abejojimas

Bedenken

rozważyć, wątpliwości

be|dẹn|ken

ptp <bedạcht> irreg
vt
(= überlegen) Sache, Lage, Maßnahme etcto consider, to think about; das will wohl bedacht sein (geh)that calls for careful consideration; wenn man es recht bedenkt, …if you think about it properly
(= in Betracht ziehen) Umstand, Folgen etcto consider, to take into consideration; man muss bedenken, dass …one must take into consideration the fact that …; das hättest du früher or vorher bedenken sollenyou should have thought about that sooner or before; ich gebe zu bedenken, dass …I would ask you to consider that …; bedenke, dass du sterben musstremember you are mortal
(in Testament) → to remember; jdn mit einem Geschenk bedenken (geh)to give sb a present; jdn reich bedenken (geh)to be generous to sb; ich wurde auch diesmal reich bedacht (geh)I did very well this time; mit etw bedacht werdento receive sth; auch ich wurde bedachtI was not forgotten (either), there was something for me too ? Bedachte(r)
vr (geh)to think (about it), to reflect; bedenke dich gut, ehe du …think well before you …; ohne sich lange zu bedenkenwithout stopping to think or reflect ? auch bedacht

Be|dẹn|ken

nt <-s, ->
usu pl (= Zweifel, Einwand)doubt, reservation, misgiving; moralische Bedenkenmoral scruples; Bedenken haben or tragen (geh)to have one’s doubts (bei about); ihm kommen Bedenkenhe is having second thoughts; ohne Bedenken vorgehento act relentlessly or unrelentingly
no pl (= das Überlegen)consideration (+genof), → reflection (+gen(up) → on); nach langem Bedenkenafter much thought; ohne Bedenkenwithout thinking
(keine) Bedenken / Skrupel haben, etw. zu tunto feel / have (no) qualms about doing sth.
seine Bedenken über Bord werfento throw / cast caution to the wind / winds
alle Bedenken in den Wind schlagento throw caution to the wind / winds