Ausreißer

(weiter geleitet durch ausreißern)

Aus·rei·ßer

, Aus·rei·ße·rin der <Ausreißers, Ausreißer> jmd., der weggelaufen ist

aus•rei•ßen

[Vt] (hat)
1. (jemandem/sich) etwas ausreißen etwas durch Reißen entfernen: jemandem ein Haar ausreißen; [Vi] (ist)
2. etwas reißt aus etwas löst sich ruckartig von dem Teil, an dem es befestigt war: Bei diesem Stoff reißen die Knöpfe leicht aus
3. (aus/von irgendwo) ausreißen weglaufen, besonders weil man eine Situation unangenehm findet <von zu Hause ausreißen>: Er riss aus, weil er sich mit seinem schlechten Zeugnis nicht nach Hause traute
4. ein Tier reißt aus ein Tier läuft weg: Jemand hat die Haustür offen gelassen, und der Hund ist ausgerissen
5. (vor jemandem/etwas) ausreißen aus Angst vor jemandem/etwas weglaufen: Die Katze riss aus, als sie den Hund sah; Die Tiere rissen vor dem Feuer aus
|| zu
3. Aus•rei•ßer der; -s, -; Aus•rei•ße•rin die; -, -nen
Thesaurus

Ausreißer:

SonderfallSpezialfall,
Übersetzungen

Ausreißer

fuyard

Ausreißer

fuggiasco

Aus|rei|ßer

1
m <-s, ->
(Mil) → stray bullet
(= Ausnahme)anomaly, aberration; ein statistischer Ausreißera statistical anomaly

Aus|rei|ßer

2
m <-s, ->, Aus|rei|ße|rin
f <-, -nen> (inf)runaway; (Sport) → runner who breaks away; (Radfahrer) → cyclist who breaks away