ausgebombt

aus·ge·bombt

Adj. aus·ge·bombt
ausgebombt nicht steig. so, dass man keine Wohnung mehr hat, weil das Wohnhaus durch Bombardierung zerstört ist Seine Familie wurde im Krieg ausgebombt.
Ausgebombte

aus•ge•bombt

Adj; nicht adv; (nach einem Fliegerangriff) durch Bomben völlig zerstört <Häuser, eine Stadt>