ausfallen

(weiter geleitet durch ausfiel)

aus·fal·len

 <fällt aus, fiel aus, ist ausgefallen> (ohne OBJ) etwas fällt aus
1. (↔ stattfinden) nicht stattfinden Heute fällt die letzte Stunde aus.
2etwas fällt aus nicht mehr funktionieren Der Motor/der Strom fiel aus.
3etwas fällt aus sich ablösen Die Haare/Zähne fallen ihr aus.
4etwas fällt irgendwie aus ein bestimmtes Ergebnis bringen Der Aufsatz ist gut ausgefallen., Die Ernte ist reichlich ausgefallen.

aus•fal•len

(ist) [Vi]
1. etwas fällt (jemandem/einem Tier) aus etwas löst sich aufgrund des Alters od. einer Krankheit vom Körper < meist die Haare, die Zähne, die Federn>: Ihm fielen schon früh die Haare aus
2. etwas fällt aus etwas findet nicht statt <ein Konzert, der Unterricht, eine Fernsehsendung>
3. etwas fällt aus etwas funktioniert nicht mehr ≈ etwas setzt aus <der Strom, ein Signal, eine Maschine>
4. (besonders wegen Krankheit) nicht arbeiten können, nicht zur Verfügung stehen
5. etwas fällt irgendwie aus etwas ist am Ende irgendwie, hat ein bestimmtes Ergebnis: Die Ernte fiel schlecht aus; Das Urteil fiel milde aus

ausfallen

(ˈausfalən)
verb intransitiv trennbar, unreg., Perfekt mit sein
1. Unterricht, Veranstaltung nicht stattfinden Leider muss das Fest heute Abend ausfallen. Heute komme ich früher heim, die letzte Stunde fällt aus.
2. Einkommen, Einnahmen nicht wie gewohnt zur Verfügung stehen Weil die Ernte ausfiel, brach eine Hungersnot aus.
3. Gerät, Maschine, Strom nicht mehr funktionieren Der Lift ist ausgefallen.
4. Person nicht arbeiten, spielen usw. können Wegen der Verletzung fällt er für mehrere Wochen aus.
5. ein bestimmtes Ergebnis haben Das Wachstum ist höher / niedriger ausgefallen als erwartet. Wie ist die Klassenarbeit ausgefallen?
6. Zähne, Haare wegen einer Krankheit oder des Alters nicht am Körper bleiben Dem Vogel fallen die Federn aus. ausgefallen

ausfallen


Partizip Perfekt: ausgefallen
Gerundium: ausfallend

Indikativ Präsens
ich falle aus
du fällst aus
er/sie/es fällt aus
wir fallen aus
ihr fallt aus
sie/Sie fallen aus
Präteritum
ich fiel aus
du fielst aus
er/sie/es fiel aus
wir fielen aus
ihr fielt aus
sie/Sie fielen aus
Futur
ich werde ausfallen
du wirst ausfallen
er/sie/es wird ausfallen
wir werden ausfallen
ihr werdet ausfallen
sie/Sie werden ausfallen
Würde-Form
ich würde ausfallen
du würdest ausfallen
er/sie/es würde ausfallen
wir würden ausfallen
ihr würdet ausfallen
sie/Sie würden ausfallen
Konjunktiv I
ich falle aus
du fallest aus
er/sie/es falle aus
wir fallen aus
ihr fallet aus
sie/Sie fallen aus
Konjunktiv II
ich fiele aus
du fielest aus
er/sie/es fiele aus
wir fielen aus
ihr fielet aus
sie/Sie fielen aus
Imperativ
fall aus (du)
falle aus (du)
fallt aus (ihr)
fallen Sie aus
Futur Perfekt
ich werde ausgefallen sein
du wirst ausgefallen sein
er/sie/es wird ausgefallen sein
wir werden ausgefallen sein
ihr werdet ausgefallen sein
sie/Sie werden ausgefallen sein
Präsensperfekt
ich bin ausgefallen
du bist ausgefallen
er/sie/es ist ausgefallen
wir sind ausgefallen
ihr seid ausgefallen
sie/Sie sind ausgefallen
Plusquamperfekt
ich war ausgefallen
du warst ausgefallen
er/sie/es war ausgefallen
wir waren ausgefallen
ihr wart ausgefallen
sie/Sie waren ausgefallen
Konjunktiv I Perfekt
ich sei ausgefallen
du seiest ausgefallen
er/sie/es sei ausgefallen
wir seien ausgefallen
ihr seiet ausgefallen
sie/Sie seien ausgefallen
Konjunktiv II Perfekt
ich wäre ausgefallen
du wärest ausgefallen
er/sie/es wäre ausgefallen
wir wären ausgefallen
ihr wäret ausgefallen
sie/Sie wären ausgefallen

ausfällen


Partizip Perfekt: ausgefällt
Gerundium: ausfällend

Indikativ Präsens
ich fälle aus
du fällst aus
er/sie/es fällt aus
wir fällen aus
ihr fällt aus
sie/Sie fällen aus
Präteritum
ich fällte aus
du fälltest aus
er/sie/es fällte aus
wir fällten aus
ihr fälltet aus
sie/Sie fällten aus
Futur
ich werde ausfällen
du wirst ausfällen
er/sie/es wird ausfällen
wir werden ausfällen
ihr werdet ausfällen
sie/Sie werden ausfällen
Würde-Form
ich würde ausfällen
du würdest ausfällen
er/sie/es würde ausfällen
wir würden ausfällen
ihr würdet ausfällen
sie/Sie würden ausfällen
Konjunktiv I
ich fälle aus
du fällest aus
er/sie/es fälle aus
wir fällen aus
ihr fället aus
sie/Sie fällen aus
Konjunktiv II
ich fällte aus
du fälltest aus
er/sie/es fällte aus
wir fällten aus
ihr fälltet aus
sie/Sie fällten aus
Imperativ
fäll aus (du)
fälle aus (du)
fällt aus (ihr)
fällen Sie aus
Futur Perfekt
ich werde ausgefällt haben
du wirst ausgefällt haben
er/sie/es wird ausgefällt haben
wir werden ausgefällt haben
ihr werdet ausgefällt haben
sie/Sie werden ausgefällt haben
Präsensperfekt
ich habe ausgefällt
du hast ausgefällt
er/sie/es hat ausgefällt
wir haben ausgefällt
ihr habt ausgefällt
sie/Sie haben ausgefällt
Plusquamperfekt
ich hatte ausgefällt
du hattest ausgefällt
er/sie/es hatte ausgefällt
wir hatten ausgefällt
ihr hattet ausgefällt
sie/Sie hatten ausgefällt
Konjunktiv I Perfekt
ich habe ausgefällt
du habest ausgefällt
er/sie/es habe ausgefällt
wir haben ausgefällt
ihr habet ausgefällt
sie/Sie haben ausgefällt
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte ausgefällt
du hättest ausgefällt
er/sie/es hätte ausgefällt
wir hätten ausgefällt
ihr hättet ausgefällt
sie/Sie hätten ausgefällt
Übersetzungen

ausfallen

to fall out, to turn out, fail, fall out

ausfallen

assaillir, attaquer, annulé, manquer, ne pas avoir lieu, tomber

ausfallen

attaccare

ausfallen

abordar, acometer, agredir, assaltar, atacar, cairsaindo

ausfallen

dökülmek, kesilmek, olmamak, saldırmak, yapılmamak

ausfallen

inställas, strejka, tappa, utfalla

ausfallen

строй

ausfallen

失败

ausfallen

להיכשל

ausfallen

تفشل

ausfallen

실패

ausfallen

失敗

aus+fal|len

vi sep irreg aux sein
(= herausfallen)to fall out; (Chem) → to be precipitated; (Ling) → to be dropped or omitted; mir fallen die Haare ausmy hair is falling out
(= nicht stattfinden)to be cancelled (Brit) → or canceled (US); etw ausfallen lassento cancel sth; die Schule/die erste Stunde fällt morgen austhere’s no school/first lesson tomorrow
(= nicht funktionieren)to fail; (Motor)to break down; (Computer, System)to go down
(= wegfallen: Verdienst) → to be lost
(= ausscheiden)to drop out; (= fernbleiben)to be absent
gut/schlecht etc ausfallento turn out well/badly etc; die Rede ist zu lang ausgefallenthe speech was too long, the speech turned out to be too long; die Bluse fällt zu eng austhe blouse is too tight
(Mil) → to fall, to be lost (bei in); (old: = einen Ausfall machen) → to make a sortie
(Fechten) → to thrust, to lunge
ausfallen lassento cancel [flight, bus run, etc. by the operator]
wegen Schnee ausfallento be snowed off
kurz ausfallento fail briefly