auftreiben

(weiter geleitet durch auftreibt)

auf·trei·ben

 <treibst auf, trieb auf, hat aufgetrieben> (mit OBJ) (haben)
1jmd. treibt jmdn./etwas auf (umg.) herbeischaffen das nötige Geld/etwas Essbares auftreiben, Sie war nirgends aufzutreiben.
2etwas treibt etwas auf bewirken, dass etwas größer wird Die Hefe treibt den Teig auf., Sein Bauch war vom Hunger aufgetrieben.

auf•trei•ben

(hat) [Vt]
1. jemanden/etwas auftreiben gespr; eine Person/Sache, die dringend gebraucht wird, beschaffen, finden: das nötige Geld, einen Arzt auftreiben
2. etwas treibt etwas auf etwas vergrößert das Volumen von etwas (durch die Entwicklung von Gas o. Ä.): Hefe treibt den Teig auf; ein aufgetriebener Bauch
|| NB: zu
2. : meist im Partizip Perfekt

auftreiben

(ˈauftraibən)
verb transitiv trennbar, unreg. umgangssprachlich
sich bemühen, etw. zu finden oder bekommen genügend Geld für eine Expedition auftreiben Etwas Besseres konnte ich leider nicht auftreiben.

auftreiben


Partizip Perfekt: aufgetrieben
Gerundium: auftreibend

Indikativ Präsens
ich treibe auf
du treibst auf
er/sie/es treibt auf
wir treiben auf
ihr treibt auf
sie/Sie treiben auf
Präteritum
ich trieb auf
du triebst auf
er/sie/es trieb auf
wir trieben auf
ihr triebt auf
sie/Sie trieben auf
Futur
ich werde auftreiben
du wirst auftreiben
er/sie/es wird auftreiben
wir werden auftreiben
ihr werdet auftreiben
sie/Sie werden auftreiben
Würde-Form
ich würde auftreiben
du würdest auftreiben
er/sie/es würde auftreiben
wir würden auftreiben
ihr würdet auftreiben
sie/Sie würden auftreiben
Konjunktiv I
ich treibe auf
du treibest auf
er/sie/es treibe auf
wir treiben auf
ihr treibet auf
sie/Sie treiben auf
Konjunktiv II
ich triebe auf
du triebest auf
er/sie/es triebe auf
wir trieben auf
ihr triebet auf
sie/Sie trieben auf
Imperativ
treib auf (du)
treibe auf (du)
treibt auf (ihr)
treiben Sie auf
Futur Perfekt
ich werde aufgetrieben haben
du wirst aufgetrieben haben
er/sie/es wird aufgetrieben haben
wir werden aufgetrieben haben
ihr werdet aufgetrieben haben
sie/Sie werden aufgetrieben haben
Präsensperfekt
ich habe aufgetrieben
du hast aufgetrieben
er/sie/es hat aufgetrieben
wir haben aufgetrieben
ihr habt aufgetrieben
sie/Sie haben aufgetrieben
Plusquamperfekt
ich hatte aufgetrieben
du hattest aufgetrieben
er/sie/es hatte aufgetrieben
wir hatten aufgetrieben
ihr hattet aufgetrieben
sie/Sie hatten aufgetrieben
Konjunktiv I Perfekt
ich habe aufgetrieben
du habest aufgetrieben
er/sie/es habe aufgetrieben
wir haben aufgetrieben
ihr habet aufgetrieben
sie/Sie haben aufgetrieben
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte aufgetrieben
du hättest aufgetrieben
er/sie/es hätte aufgetrieben
wir hätten aufgetrieben
ihr hättet aufgetrieben
sie/Sie hätten aufgetrieben
Übersetzungen

auftreiben

arayıp bulmak, kaldırmak

auf+trei|ben

vt sep irreg
(inf) (= beschaffen) Geld, Heroin, Geräteto get hold of; (= ausfindig machen) Wohnung, Geschenk, Sponsor, Mieter, Täterto find
Leibto distend, to bloat; sein aufgetriebener Bauchhis swollen or distended stomach
Vieh (zum Verkauf) → to drive to market; (auf die Alm) → to drive up to the (Alpine) pastures
das nötige Geld auftreibento raise the wind [Am.]
etw. auftreibento get hold of sth.