aufsetzen

(weiter geleitet durch aufsetzten)

auf·set·zen

 <setzt auf, setzte auf, hat aufgesetzt>
I(mit OBJ) jmd. setzt etwas auf
1. an eine bestimmte Position am eigenen Körper bringen den Rucksack aufsetzen, einen Hut/eine Brille aufsetzen
2koch.: zum Kochen auf den Herd setzen Wasser/das Essen/Kaffee aufsetzen
3. schriftlich entwerfen einen Brief aufsetzen
4. auf eine Unterlage setzen den Fuß falsch aufsetzen, den Stift zu steil aufsetzen
II(ohne OBJ) etwas setzt auf wieder Kontakt mit dem Erdboden bekommen Das Flugzeug setzt gerade auf.
III(mit SICH) jmd. sezt sich auf den Oberkörper in eine aufrechte Stellung bringen sich (im Bett) aufsetzen

auf•set•zen

1 (hat) [Vt]
1. (jemandem/sich) etwas aufsetzen eine Kopfbedeckung auf seinen eigenen/jemandes Kopf setzen ↔ abnehmen <einen Hut, einen Helm, eine Mütze aufsetzen>
2. eine Brille aufsetzen eine Brille auf die Nase setzen
3. etwas aufsetzen etwas auf den Herd stellen, damit es kochen kann <Wasser, die Milch, das Essen aufsetzen>
4. etwas aufsetzen seinem Gesicht einen besonderen Ausdruck geben <eine freundliche, furchterregende usw Miene aufsetzen>
5. etwas aufsetzen etwas mit dem Untergrund in Kontakt bringen: den verletzten Fuß vorsichtig aufsetzen
6. etwas aufsetzen ein Flugzeug landen: Der Pilot setzte die Maschine sanft auf; [Vi]
7. <ein Flugzeug o. Ä.> setzt (auf etwas (Dat/Akk)) auf ≈ ein Flugzeug o. Ä. landet: Das Flugzeug setzt auf der Landebahn auf; [Vr]
8. sich aufsetzen vom Liegen zum Sitzen kommen: sich im Bett aufsetzen

auf•set•zen

2 (hat) [Vt]
1. etwas aufsetzen ein Dokument dem Zweck angemessen formulieren und schreiben <einen Vertrag, ein Testament aufsetzen>
2. etwas aufsetzen einen Entwurf für etwas schreiben <einen Brief, einen Aufsatz aufsetzen>: Ich habe die Bewerbung dreimal aufgesetzt, bevor ich sie endlich abschickte
|| ► Aufsatz

aufsetzen

(ˈaufzɛʦən)
verb trennbar
1. Hut, Brille auf den Kopf oder die Nase setzen (einem Kind / sich) eine Mütze aufsetzen
2. Gesichtsausdruck seinem Gesicht einen bestimmten Ausdruck geben ein Lächeln / eine skeptische Miene aufsetzen
nicht echt sein, unnatürlich / gezwungen wirken Seine Freundlichkeit ist doch nur aufgesetzt!
3. auf den Herd stellen und erhitzen Wasser / Kartoffeln aufsetzen
4. Brief, Vertrag als Entwurf formulieren den aufgesetzten Aufsatz ins Reine schreiben
5. auf den Boden, eine Unterlage stellen den Fuß vorsichtig aufsetzen
6. Flugzeug landen Das Flugzeug setzte weich auf. Der Pilot setzte die Maschine ein wenig unsanft auf.
7. aus einer liegenden Position in eine sitzende Position kommen Heute konnte sich der Patient schon wieder zum Essen aufsetzen.

aufsetzen


Partizip Perfekt: aufgesetzt
Gerundium: aufsetzend

Indikativ Präsens
ich setze auf
du setzt auf
er/sie/es setzt auf
wir setzen auf
ihr setzt auf
sie/Sie setzen auf
Präteritum
ich setzte auf
du setztest auf
er/sie/es setzte auf
wir setzten auf
ihr setztet auf
sie/Sie setzten auf
Futur
ich werde aufsetzen
du wirst aufsetzen
er/sie/es wird aufsetzen
wir werden aufsetzen
ihr werdet aufsetzen
sie/Sie werden aufsetzen
Würde-Form
ich würde aufsetzen
du würdest aufsetzen
er/sie/es würde aufsetzen
wir würden aufsetzen
ihr würdet aufsetzen
sie/Sie würden aufsetzen
Konjunktiv I
ich setze auf
du setzest auf
er/sie/es setze auf
wir setzen auf
ihr setzet auf
sie/Sie setzen auf
Konjunktiv II
ich setzte auf
du setztest auf
er/sie/es setzte auf
wir setzten auf
ihr setztet auf
sie/Sie setzten auf
Imperativ
setz auf (du)
setze auf (du)
setzt auf (ihr)
setzen Sie auf
Futur Perfekt
ich werde aufgesetzt haben
du wirst aufgesetzt haben
er/sie/es wird aufgesetzt haben
wir werden aufgesetzt haben
ihr werdet aufgesetzt haben
sie/Sie werden aufgesetzt haben
Präsensperfekt
ich habe aufgesetzt
du hast aufgesetzt
er/sie/es hat aufgesetzt
wir haben aufgesetzt
ihr habt aufgesetzt
sie/Sie haben aufgesetzt
Plusquamperfekt
ich hatte aufgesetzt
du hattest aufgesetzt
er/sie/es hatte aufgesetzt
wir hatten aufgesetzt
ihr hattet aufgesetzt
sie/Sie hatten aufgesetzt
Konjunktiv I Perfekt
ich habe aufgesetzt
du habest aufgesetzt
er/sie/es habe aufgesetzt
wir haben aufgesetzt
ihr habet aufgesetzt
sie/Sie haben aufgesetzt
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte aufgesetzt
du hättest aufgesetzt
er/sie/es hätte aufgesetzt
wir hätten aufgesetzt
ihr hättet aufgesetzt
sie/Sie hätten aufgesetzt
Thesaurus

aufsetzen:

einschweben (umgangssprachlich)landen, herabfliegen,
Übersetzungen

auf+set|zen

sep
vt
(= auf etw setzen) Brille, Hut, Topf, Essen, Flickento put on; Kegelto set up; Steineto lay; Tonarmto lower; Fußto put on the ground, to put down; (fig) Lächeln, Miene etcto put on; ich kann den Fuß nicht richtig aufsetzenI can’t put any weight on my foot; sich (dat) den Hut aufsetzento put on one’s hat ? auch aufgesetzt, Dämpfer, Horn a
Flugzeugto land, to bring down; Bootto pull up, to beach; (unabsichtlich) → to ground, to run aground
(= aufrichten) Kranken etcto sit up
(= verfassen)to draft
vrto sit up
vi (Flugzeug)to touch down, to land; (Tonarm)to come down
das Teewasser aufsetzento put on the kettle for (some) tea [Br.]
das Teewasser aufsetzento put on the water for (some) tea
einer Sache die Krone aufsetzento put the lid on sth. [Br.]