aufnehmen

(weiter geleitet durch aufnehmt)

auf·neh·men

 <nimmst auf, nahm auf, hat aufgenommen> (mit OBJ)
1jmd. nimmt etwas auf vom Boden hochheben den Koffer aufnehmen
2jmd. nimmt etwas auf beginnen sein Studium aufnehmen, Kontakt mit jemandem aufnehmen
3jmd. nimmt jmdn. auf Mitglied werden lassen jemanden an der Universität/in eine Partei aufnehmen
4jmd. nimmt jmdn. auf beherbergen die Gäste freundlich aufnehmen, Patienten aufnehmen
5jmd. nimmt etwas auf etwas Akk. auf festhalten etwas auf Band/auf einen Film aufnehmen, Daten/ein Protokoll/eine Anzeige aufnehmen
6jmd. nimmt etwas auf (er)fassen (geistig) nichts mehr aufnehmen können, Das Becken nimmt abfließendes Wasser auf.
7jmd. nimmt etwas irgendwie auf irgendwie empfangen eine Neuigkeit gelassen aufnehmen, ein Theaterstück begeistert aufnehmen

auf•neh•men

(hat) [Vt]
1. etwas aufnehmen mit etwas beginnen <Kontakte, Verhandlungen, Nachforschungen, die Arbeit, die Verfolgung aufnehmen>: seine Tätigkeit als Arzt aufnehmen
2. etwas aufnehmen etwas (wieder) erwähnen <den Faden einer Diskussion, ein Argument, ein Thema erneut aufnehmen>
3. etwas aufnehmen etwas vom Boden zu sich nehmen ≈ aufheben: das Taschentuch (vom Boden) aufnehmen
4. jemanden aufnehmen jemanden als Gast in seinem Haus wohnen und schlafen lassen ≈ beherbergen: Wir wurden von unseren Bekannten sehr freundlich aufgenommen
5. jemanden im Krankenhaus aufnehmen einem Patienten einen Platz zur stationären Behandlung geben
6. jemanden (in etwas (Akk)) aufnehmen jemanden Mitglied in einer Organisation werden lassen <jemanden in eine Partei, in einen Verein aufnehmen>: Der Tennisclub hat 30 neue Mitglieder aufgenommen
7. etwas nimmt jemanden/etwas (Kollekt oder Pl) auf etwas hat genügend Platz/Raum für jemanden/etwas ≈ etwas fasst jemanden/etwas: Das Flugzeug nimmt 300 Passagiere auf; Der Tank kann 36 Liter aufnehmen
8. etwas in etwas (Akk) aufnehmen etwas (zusätzlich) in etwas einfügen: ein Theaterstück in den Spielplan, einen Aufsatz in eine Zeitschrift aufnehmen
9. etwas irgendwie aufnehmen auf etwas in bestimmter Weise reagieren: eine Nachricht enttäuscht aufnehmen; Das Publikum nahm den Film begeistert auf
10. etwas aufnehmen sich etwas geistig bewusst machen, etwas geistig verarbeiten: Ich habe zu viel gesehen, ich kann nichts mehr aufnehmen; den Lernstoff schnell, leicht aufnehmen
11. etwas aufnehmen etwas schriftlich festhalten <ein Protokoll, einen Unfall aufnehmen>: Die Polizei nahm die Anzeige auf
12. etwas aufnehmen etwas fotografieren od. filmen: Wo ist der Film aufgenommen worden?
13. etwas (auf etwas (Akk)) aufnehmen Töne und Geräusche auf Tonband od. Schallplatte speichern ↔ löschen: die Hitparade, Vogelgezwitscher auf Kassette aufnehmen
14. etwas nimmt etwas auf etwas bindet eine Flüssigkeit od. ein Gas (vorübergehend) an sich ≈ etwas absorbiert etwas ↔ etwas gibt etwas ab: Das Blut nimmt durch die Lunge Sauerstoff auf
15. meist ein Tier nimmt etwas auf ein Tier findet und verfolgt eine Fährte od. eine Spur: Der Hund nahm die Spur, die Witterung auf
16. etwas aufnehmen Geld leihen (sodass man Schulden hat) <eine Hypothek, einen Kredit aufnehmen>: bei der Bank 10000 Euro aufnehmen, um ein Geschäft zu gründen
17. Nahrung aufnehmen Med essen: Der Patient nimmt wieder N. auf
18. es mit jemandem aufnehmen mit jemandem konkurrieren (können)
|| ► Aufnahme

aufnehmen

(ˈaufneːmən)
verb transitiv trennbar, unreg.
1. Kontakt, Arbeit, Betrieb, Verhandlungen mit etw. anfangen Der Polizist nahm die Verfolgung des Diebes auf. Nach der Verletzungspause hat sie jetzt das Training wieder aufgenommen.
2. Argument, Idee, Thema von jdm übernehmen und sich damit beschäftigen Lassen Sie mich Ihre Anregung aufnehmen und ...
3. Asylanten, Flüchtlinge, Gäste Gastfreundschaft gewähren, eine Unterkunft bieten irgendwo freundlich aufgenommen werden
4. Mitglied, Patient, Schüler in einer Organisation akzeptieren 2004 wurde Polen in die EU aufgenommen. Der Verletzte wurde stationär aufgenommen.
5. Finanzwelt Darlehen, Hypothek, Kredit von einer Bank Geld leihen
6. auf einem Medium speichern Nimm mir die Sendung bitte auf, ich muss heute Abend weg.
7. Angebot, Idee, Vorschlag auf bestimmte Weise darauf reagieren Wie hat sie die Nachricht aufgenommen? Mein Vorschlag wurde begeistert aufgenommen.
8. Eindrücke, Informationen geistig verarbeiten Ich habe zu viel auf die Prüfung gelernt, ich kann gar nichts mehr aufnehmen.
9. Aussage, Protokoll, Unfall schriftlich festhalten Welcher Polizist hat die Anzeige aufgenommen?
10. Nahrung essen / fressen Der Kranke muss dringend mehr Flüssigkeit aufnehmen.
11. sich mit jdm im (Wett)Kampf messen (können) Mit dir nehme ich es jederzeit auf!

aufnehmen


Partizip Perfekt: aufgenommen
Gerundium: aufnehmend

Indikativ Präsens
ich nehme auf
du nimmst auf
er/sie/es nimmt auf
wir nehmen auf
ihr nehmt auf
sie/Sie nehmen auf
Präteritum
ich nahm auf
du nahmst auf
er/sie/es nahm auf
wir nahmen auf
ihr nahmt auf
sie/Sie nahmen auf
Futur
ich werde aufnehmen
du wirst aufnehmen
er/sie/es wird aufnehmen
wir werden aufnehmen
ihr werdet aufnehmen
sie/Sie werden aufnehmen
Würde-Form
ich würde aufnehmen
du würdest aufnehmen
er/sie/es würde aufnehmen
wir würden aufnehmen
ihr würdet aufnehmen
sie/Sie würden aufnehmen
Konjunktiv I
ich nehme auf
du nehmest auf
er/sie/es nehme auf
wir nehmen auf
ihr nehmet auf
sie/Sie nehmen auf
Konjunktiv II
ich nähme auf
du nähmest auf
er/sie/es nähme auf
wir nähmen auf
ihr nähmet auf
sie/Sie nähmen auf
Imperativ
nimm auf (du)
nehmt auf (ihr)
nehmen Sie auf
Futur Perfekt
ich werde aufgenommen haben
du wirst aufgenommen haben
er/sie/es wird aufgenommen haben
wir werden aufgenommen haben
ihr werdet aufgenommen haben
sie/Sie werden aufgenommen haben
Präsensperfekt
ich habe aufgenommen
du hast aufgenommen
er/sie/es hat aufgenommen
wir haben aufgenommen
ihr habt aufgenommen
sie/Sie haben aufgenommen
Plusquamperfekt
ich hatte aufgenommen
du hattest aufgenommen
er/sie/es hatte aufgenommen
wir hatten aufgenommen
ihr hattet aufgenommen
sie/Sie hatten aufgenommen
Konjunktiv I Perfekt
ich habe aufgenommen
du habest aufgenommen
er/sie/es habe aufgenommen
wir haben aufgenommen
ihr habet aufgenommen
sie/Sie haben aufgenommen
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte aufgenommen
du hättest aufgenommen
er/sie/es hätte aufgenommen
wir hätten aufgenommen
ihr hättet aufgenommen
sie/Sie hätten aufgenommen
Übersetzungen

aufnehmen

record, grabbing, to absorb, to affiliate, to assimilate, to host, to incorporate, to ingest, to record, accommodate, assimilate, receive, take, take in, take on, take up, tape-record, accept, aceptar, absorb, assume, tape

aufnehmen

almak, kabul etmek, kaydetmek, resim çekmek, kayıt, kayıt yapmak

aufnehmen

grabar, recibir

aufnehmen

acomodar, gravar

aufnehmen

nahrát, nahrávat

aufnehmen

indspille på bånd, optage

aufnehmen

nauhoittaa

aufnehmen

snimiti

aufnehmen

テープに記録する, 録画する

aufnehmen

녹음하다, 녹화하다

aufnehmen

opnemen

aufnehmen

spille inn, teipe

aufnehmen

nagrać, nagrywać

aufnehmen

spela in

aufnehmen

บันทึก, บันทึกเสียง

aufnehmen

ghi âm, ghi lại

aufnehmen

录制, 录音

auf+neh|men

vt sep irreg
(vom Boden) → to pick up; (= heben)to lift up
(lit: = empfangen, fig: = reagieren auf) → to receive
(= unterbringen)to take (in); (= fassen)to take, to hold; Arbeitskräfte, Einwandererto absorb
(in Verein, Orden, Schule etc) → to admit (→ in +accto); (Aus: = anstellen) → to take on
(= absorbieren)to absorb, to take up; (= im Körper aufnehmen)to take; (fig) (= eindringen lassen) Eindrücketo take in; (= begreifen)to grasp, to take in; etw in sich (dat) aufnehmento take sth in; er nimmt (alles) schnell aufhe takes things in quickly, he grasps things quickly, he’s quick on the uptake
(= mit einbeziehen)to include, to incorporate; (in Liste, Bibliografie) → to include; (fig: = aufgreifen) → to take up
(esp Ftbl) Ballto take, to receive
(dial) (= aufwischen)to wipe up
(= beginnen)to begin, to commence; Tätigkeit, Studiumto take up, to begin; Verbindung, Beziehungto establish; Kontakt or Fühlung mit jdm aufnehmento contact sb ? Kampf
Kapitalto borrow; Kredit, Hypothekto take out
(= niederschreiben) Protokoll, Diktatto take down; Personaliento take (down); Telegrammto take
(= fotografieren)to take (a photograph or picture of), to photograph; (= filmen)to film, to shoot (inf)
(auf Tonband) → to record, to tape
(beim Stricken) Maschento cast on; (zusätzliche) → to increase, to make
es mit jdm/etw aufnehmen könnento be a match for sb/sth, to be able to match sb/sth; es mit jdm/etw nicht aufnehmen könnento be no match for sb/sth; an Naivität kann es keiner mit ihm aufnehmenwhere naivety is concerned there’s no-one to beat him
begierig aufnehmen [eine Geschichte, Ansprache u. ä.]to lap up [coll.: receive eagerly] [a story, speech etc.]
die Bestellungen aufnehmento take the orders [in a restaurant]
in den erlauchten Kreis aufnehmen [geh.]to admit to the illustrious circle