aufgehen

(weiter geleitet durch aufgingst)

auf·ge·hen

 <gehst auf, ging auf, ist aufgegangen> (ohne OBJ) etwas geht auf
1. sich öffnen Die Klappe/das Tor/die Tür ging plötzlich auf.
2. als etwas, das geknotet ist, sich lösen Die Schleife ist aufgegangen.
3. aufsteigen und am Himmel sichtbar werden Die Sonne geht auf.
4. sich heben Der Kuchen geht auf.
5. sich entwickeln Die Samen gehen schon auf.
in einer Sache ganz aufgehen Freude an etwas haben

auf•ge•hen

(ist) [Vi]
1. etwas geht auf etwas öffnet sich ↔ etwas geht zu <eine Tür, ein Fenster, eine Knospe, ein Regenschirm>
2. etwas geht auf etwas wird über dem Horizont sichtbar ↔ etwas geht unter < meist die Sonne, der Mond>
3. etwas geht auf etwas dehnt sich (beim Backen) nach oben aus <das Brot, der Kuchen>
4. etwas geht auf etwas keimt und wächst aus der Erde ≈ etwas treibt, sprießt <die Saat>
5. etwas geht auf etwas löst sich <ein Knoten, eine Naht>
6. jemand geht in etwas (Dat) auf jemand tut etwas mit großer Freude, hat viel Freude an etwas <in seiner Arbeit, in einer Aufgabe völlig aufgehen>
7. etwas geht jemandem auf etwas wird jemandem verständlich: Plötzlich gingen ihm die Zusammenhänge des Skandals auf
8. etwas geht auf Math; etwas hat ein Resultat ohne Rest (3): Die Rechnung geht glatt auf
|| ID Licht, Rechnung1
|| ► Aufgang

aufgehen

(ˈaufgeːən)
verb intransitiv trennbar, unreg., Perfekt mit sein
1. Mond, Sonne untergehen am Horizont sichtbar werden Morgen geht die Sonne in Berlin um 4:58 Uhr auf.
2. Tür, Augen, Knospen geöffnet werden bzw. sich öffnen Plötzlich ging die Tür auf und Robert kam herein.
3. Knoten, Schleife, Naht sich von selbst lösen Dein Schuh ist aufgegangen, bind ihn wieder zu!
4. sich öffnen / lösen lassen Das Fenster hat sich verklemmt und geht nicht mehr auf. Wie geht der Verschluss auf?
5. Mathematik Gleichung, Rechnung (ohne Rest) gelöst werden können 31 geteilt durch 4 geht nicht auf.
6. Plan, Strategie funktionieren Die Strategie könnte aufgehen.
7. Brot, Kuchen, Teig beim Backen (genügend) an Volumen zunehmen Der Kuchen ist nicht richtig aufgegangen.
8. etw. wird jdm klar Ihm ging auf, dass er einen Fehler gemacht hatte.

aufgehen


Partizip Perfekt: aufgegangen
Gerundium: aufgehend

Indikativ Präsens
ich gehe auf
du gehst auf
er/sie/es geht auf
wir gehen auf
ihr geht auf
sie/Sie gehen auf
Präteritum
ich ging auf
du gingst auf
er/sie/es ging auf
wir gingen auf
ihr gingt auf
sie/Sie gingen auf
Futur
ich werde aufgehen
du wirst aufgehen
er/sie/es wird aufgehen
wir werden aufgehen
ihr werdet aufgehen
sie/Sie werden aufgehen
Würde-Form
ich würde aufgehen
du würdest aufgehen
er/sie/es würde aufgehen
wir würden aufgehen
ihr würdet aufgehen
sie/Sie würden aufgehen
Konjunktiv I
ich gehe auf
du gehest auf
er/sie/es gehe auf
wir gehen auf
ihr gehet auf
sie/Sie gehen auf
Konjunktiv II
ich ginge auf
du gingest auf
er/sie/es ginge auf
wir gingen auf
ihr ginget auf
sie/Sie gingen auf
Imperativ
geh auf (du)
geht auf (ihr)
gehen Sie auf
Futur Perfekt
ich werde aufgegangen sein
du wirst aufgegangen sein
er/sie/es wird aufgegangen sein
wir werden aufgegangen sein
ihr werdet aufgegangen sein
sie/Sie werden aufgegangen sein
Präsensperfekt
ich bin aufgegangen
du bist aufgegangen
er/sie/es ist aufgegangen
wir sind aufgegangen
ihr seid aufgegangen
sie/Sie sind aufgegangen
Plusquamperfekt
ich war aufgegangen
du warst aufgegangen
er/sie/es war aufgegangen
wir waren aufgegangen
ihr wart aufgegangen
sie/Sie waren aufgegangen
Konjunktiv I Perfekt
ich sei aufgegangen
du seiest aufgegangen
er/sie/es sei aufgegangen
wir seien aufgegangen
ihr seiet aufgegangen
sie/Sie seien aufgegangen
Konjunktiv II Perfekt
ich wäre aufgegangen
du wärest aufgegangen
er/sie/es wäre aufgegangen
wir wären aufgegangen
ihr wäret aufgegangen
sie/Sie wären aufgegangen
Übersetzungen

aufgehen

rise, to merge, to rise, come out even, come undone, open, work out even

aufgehen

açılmak, doğmak

aufgehen

levantarse

auf+ge|hen

vi sep irreg aux sein
(Sonne, Mond, Sterne)to come up, to rise
(= sich öffnen)to open; (Theat: Vorhang) → to go up; (Knopf, Knoten, Reißverschluss, Jacke etc)to come undone
(= aufkeimen, Med: Pocken) → to come up
(Cook) → to rise
(= klar werden) jdm geht etw aufsb realizes sth, sth dawns on sb, sth becomes apparent to sb
(Math: Rechnung etc) → to work out, to come out; (fig)to come off, to work (out); wenn man 20 durch 6 teilt, geht das nicht auf20 divided by 6 doesn’t go; im Kriminalroman muss alles sauber aufgehenin a detective story everything has to work out or to be resolved neatly
(= seine Erfüllung finden) in etw (dat) aufgehento be wrapped up in sth, to be taken up with sth; er geht ganz in der Familie aufhis whole life revolves around his family
(= sich auflösen) in Flammen etc aufgehento go up in flames etc; in der Masse aufgehento disappear or merge into the crowd
(Hunt: Jagdzeit) → to begin
von allein aufgehento open by itself [door etc.]
in der Masse aufgehento disappear into the crowd
in der Menge aufgehento merge into the crowd