aschgrau

(weiter geleitet durch aschgrauen)

ạsch·grau

Adj. ạsch·grau
von einem bleichen Grau

grau

, grauer, grau(e)st-; Adj
1. von der Farbe, die entsteht, wenn man schwarz und weiß mischt <grau gefärbt, gestreift, lackiert, meliert>: einen grauen Anzug tragen; Er hat schon graue Haare bekommen
|| K-: Graugans, Grauhai, Grauschimmel; graublau, graubraun, graugrün; graugefärbt, graugestreift, graulackiert, graumeliert
|| -K: aschgrau, blaugrau, dunkelgrau, grüngrau, hellgrau, mausgrau, silbergrau
2. jemand wird grau jemand bekommt graue (1) Haare
3. von einer Farbe (im Gesicht), die blutleer und krank wirkt: vor Übermüdung grau im Gesicht sein
4. trostlos und langweilig <der Alltag>: Das Leben schien ihm grau
5. nur attr, nicht adv; zeitlich sehr weit entfernt und nicht genau bestimmt <in grauer Ferne, Vorzeit, Zukunft>
|| zu
1, 2. und
3. Grau das; nur Sg; zu
1. grau•äu•gig Adj; nicht adv; grau•bär•tig Adj; nicht adv; grau•haa•rig Adj; nicht adv

Ạsche

die; -, -n; die grauen, pulverförmigen Reste, die übrig bleiben, wenn etwas verbrannt worden ist
|| K-: aschblond, aschfahl, aschgrau