anmaßen

(weiter geleitet durch anmaße)

ạn·ma·ßen

 <maßt an, maßte an, hat angemaßt> (mit SICH) jmd. maßt sich etwas an (abwert.) sich (unberechtigt) ein Recht nehmen sich anmaßen, etwas zu tun, sich ein Recht/ein Urteil anmaßen

ạn•ma•ßen

, sich; maßte sich an, hat sich angemaßt; [Vt] sich (Dat) etwas anmaßen oft pej; etwas tun, ohne dass man dazu fähig od. berechtigt ist ≈ sich etwas herausnehmen (3) <sich ein Privileg anmaßen>: Er maßt sich an, über Dinge zu urteilen, die er nicht versteht

anmaßen

(ˈanmaːsən)
verb reflexiv trennbar
etw. tun, was man eigentlich nicht darf oder kann sich Kompetenzen anmaßen Wie kann er sich anmaßen, das allein zu entscheiden?
Übersetzungen

anmaßen

to arrogante, presume

anmaßen

toeëigenen

anmaßen

arrogarsi

ạn+ma|ßen

vt sep sich (dat) etw anmaßen (Befugnis, Recht)to claim sth (for oneself); Kritikto take sth upon oneself; Titel, Macht, Autoritätto assume sth; sich (dat) ein Urteil/eine Meinung über etw (acc) anmaßento presume to pass judgement on/have an opinion about sth; sich (dat) anmaßen, etw zu tunto presume to do sth