anbrennen

(weiter geleitet durch anbrannten)

ạn·bren·nen

 <brennst an, brannte an, hat angebrannt, ist angebrannt>
I(mit OBJ) jmd. brennt etwas an (haben ≈ anzünden) in Brand stecken einen Holzstapel anbrennen
II(ohne OBJ) etwas brennt an (sein)
1. (≈ sich entzünden) zu brennen beginnen Das trockene Holz/Stroh brennt leicht an.
2koch.: beim Kochen oder Braten zu viel Hitze bekommen (und deshalb an der Außenseite schwarz werden) Der Grießbrei/das Schnitzel ist angebrannt.
nichts anbrennen lassen (umg.) keine Gelegenheit zu einer Liebesaffäre auslassen

ạn•bren•nen

[Vt] (hat)
1. etwas anbrennen etwas durch Anzünden zum Brennen bringen <Holz anbrennen>; [Vi] (ist)
2. etwas brennt an etwas beginnt (meist leicht) zu brennen <ein Balken>
3. etwas brennt an etwas bekommt beim Kochen zu viel Hitze und setzt sich am Boden des Kochtopfes fest <das Essen, die Milch>

anbrennen

(ˈanbrɛnən)
verb intransitiv trennbar, unreg., Perfekt mit sein
1. zu viel Hitze bekommen Der Grießbrei ist angebrannt.
umgangssprachlich sich keine Gelegenheit entgehen lassen, bes. sexuell Als junger Mann hat er nichts anbrennen lassen.
2. Holz usw. zu brennen beginnen

anbrennen


Partizip Perfekt: angebrannt
Gerundium: anbrennend

Indikativ Präsens
ich brenne an
du brennst an
er/sie/es brennt an
wir brennen an
ihr brennt an
sie/Sie brennen an
Präteritum
ich brannte an
du branntest an
er/sie/es brannte an
wir brannten an
ihr branntet an
sie/Sie brannten an
Futur
ich werde anbrennen
du wirst anbrennen
er/sie/es wird anbrennen
wir werden anbrennen
ihr werdet anbrennen
sie/Sie werden anbrennen
Würde-Form
ich würde anbrennen
du würdest anbrennen
er/sie/es würde anbrennen
wir würden anbrennen
ihr würdet anbrennen
sie/Sie würden anbrennen
Konjunktiv I
ich brenne an
du brennest an
er/sie/es brenne an
wir brennen an
ihr brennet an
sie/Sie brennen an
Konjunktiv II
ich brennte an
du brenntest an
er/sie/es brennte an
wir brennten an
ihr brenntet an
sie/Sie brennten an
Imperativ
brenn an (du)
brenne an (du)
brennt an (ihr)
brennen Sie an
Futur Perfekt
ich werde angebrannt sein
du wirst angebrannt sein
er/sie/es wird angebrannt sein
wir werden angebrannt sein
ihr werdet angebrannt sein
sie/Sie werden angebrannt sein
Präsensperfekt
ich bin angebrannt
du bist angebrannt
er/sie/es ist angebrannt
wir sind angebrannt
ihr seid angebrannt
sie/Sie sind angebrannt
Plusquamperfekt
ich war angebrannt
du warst angebrannt
er/sie/es war angebrannt
wir waren angebrannt
ihr wart angebrannt
sie/Sie waren angebrannt
Konjunktiv I Perfekt
ich sei angebrannt
du seiest angebrannt
er/sie/es sei angebrannt
wir seien angebrannt
ihr seiet angebrannt
sie/Sie seien angebrannt
Konjunktiv II Perfekt
ich wäre angebrannt
du wärest angebrannt
er/sie/es wäre angebrannt
wir wären angebrannt
ihr wäret angebrannt
sie/Sie wären angebrannt
Thesaurus

anbrennen:

versengenankokeln (umgangssprachlich), ansengen,
Übersetzungen

anbrennen

attacher

anbrennen

aanbranden

anbrennen

yakmak, yanmak

anbrennen

bränna

anbrennen

燒傷

anbrennen

brænde

anbrennen

烧伤

ạn+bren|nen

sep irreg
vi aux seinto start burning, to catch fire; (Holz, Kohle etc)to catch light; (Essen)to burn, to get burned; (Stoff)to scorch, to get scorched; mir ist das Essen angebranntI burned the food, I let the food get burned; nichts anbrennen lassen (inf: = keine Zeit verschwenden) → to be quick, to be quick off the mark (Brit inf); (= sich nichts entgehen lassen)not to miss out on anything ? auch angebrannt
vtto light