an-

ạn-

1 im Verb, betont und trennbar, sehr produktiv; Die Verben mit an- werden nach folgendem Muster gebildet: anschreiben - schrieb an - angeschrieben
1. an- drückt aus, dass man jemanden/etwas irgendwo befestigt ↔ ab- (2);
etwas (an etwas (Dat/Akk)) annageln: Er nagelte die Latte am Zaun an ≈ Er befestigte die Latte mit Nägeln am Zaun
ebenso: jemanden/ein Tier/etwas (an etwas (Dat/Akk)) anbinden, etwas (an etwas (Dat/Akk)) anhängen, etwas (an etwas (Dat/Akk)) anheften, jemanden/ein Tier/etwas (an etwas (Dat/Akk)) anketten, etwas (an etwas (Dat/Akk)) ankleben, etwas (an etwas (Dat/Akk)) anknöpfen, etwas (an etwas (Dat/Akk)) anknoten, etwas (an etwas (Dat)) anknüpfen, etwas (an etwas (Dat/Akk)) anleimen, etwas (an etwas (Dat/Akk)) anlöten, etwas (an etwas (Dat/Akk)) annähen, etwas (an etwas (Dat/Akk)) anschrauben, etwas (an etwas (Dat/Akk)) anschweißen
2. an- drückt aus, dass eine Handlung nur für kurze Zeit od. nur zu einem geringen Grad (nur ansatzweise) ausgeführt wird;
etwas anbraten: Sie brät das Fleisch bei hoher Hitze an ≈ Sie brät das Fleisch nur kurze Zeit bei hoher Hitze;
ein Tier frisst etwas an: Die Mäuse haben den Käse angefressen ≈ Die Mäuse haben einen Teil des Käses gefressen
ebenso: etwas anbeißen, etwas anbohren, etwas andünsten, etwas anknabbern, ein Tier nagt etwas an, etwas ansägen, etwas antrinken
3. an- drückt aus, dass die Handlung auf jemanden/etwas gerichtet ist;
<ein Hund> bellt jemanden an: Der Hund bellte den Briefträger an ≈ Der Hund bellte in die Richtung des Briefträgers
ebenso: jemanden anbrüllen, jemanden anfauchen, jemanden anflehen, jemanden/etwas angaffen, jemanden angähnen, jemanden angrinsen, jemanden/etwas angucken, jemanden/etwas anhauchen, jemanden anhusten, jemanden anlächeln, jemanden anlügen, jemanden anniesen, jemanden/etwas anschauen, jemanden anschmunzeln, jemanden anschreien, jemanden anschwindeln, jemanden/etwas ansehen, jemanden anspucken, jemanden/etwas anstarren
4. an- drückt meist im Partizip Perfekt zusammen mit kommen aus, dass jemand/etwas sich dem Standort des Sprechers od. der genannten Person(en) nähert ≈ her-, heran-;
angebraust kommen: Wir warteten gerade auf den Bus, da kam er auf dem Motorrad angebraust ≈ …, da näherte er sich mit hoher Geschwindigkeit auf dem Motorrad
ebenso: angerannt kommen, angerast kommen, angeritten kommen, angesegelt kommen, angeschlichen kommen

ạn-

2 im Adj, wenig produktiv; a-

an-

(an)
präfix + Verb; trennbar, betont
1. drückt aus, dass eine Handlung auf jdn / etw. gerichtet ist jdn anbrüllen / anniesen / anspucken etw. mit der Maus anklicken den Hafen ansteuern
2. drückt aus, dass eine Verbindung entsteht ein Brett am Zaun annageln einen Angelhaken an der Schnur anknoten
3. drückt aus, dass eine Handlung begonnen, aber nicht vollständig ausgeführt wird Wer hat den Apfel angebissen? Das Brett war angesägt und brach durch.
Übersetzungen

an-

on

an-

ad, an-