am besten

bẹs·ser

Adj. bẹs·ser <am besten>
besser
I. Komparativ von "gut" Es wird ihm bald besser gehen. besser Verdienende besser Gestellte jemands bessere Hälfte scherzh. jmds. Ehefrau besser ist besser ! umg. zur Vorsicht Ich schließe lieber doch das Fenster, besser ist besser! Besseres zu tun haben sich um etwas nicht kümmern wollen oder können Ich kann nicht auch noch darauf aufpassen, ob die Kollegen ihre Computer ausgeschaltet haben – Ich habe Besseres zu tun!
Adv. 
II. Komparativ von "gut" geh. lieber Gehe besser zum Arzt! besser spät als nie besser gesagt Großschreibung→R 3.4, R 3.7 das Bessere sich eines Besseren besinnen eine Wendung zum Besseren

Gut

 <Guts (Gutes), Güter> das Gut SUBST
1. (materieller) Besitz Der Täter hatte sich an fremdem Gut vergriffen.
2. (geistiger, ideeller) Wert, Besitz Freiheit/Gesundheit ist ein kostbares Gut.
3. meist Plur. Ware Die Spedition hat sich auf den Transport sperriger Güter spezialisiert.
4. ein großer landwirtschaftlicher Besitz Der Sohn bewirtschaftet inzwischen das väterliche Gut.

gut

Adj. gut <besser, am besten>
gut
1. von zufrieden stellender (etwas über dem Durchschnitt liegender) Qualität, ohne nachteilige Eigenschaften, Mängel Das war ein guter Film/Witz., Er hat gute Ohren/Augen/ein gutes Gedächtnis.
2. seine Aufgaben gewissenhaft erfüllend Sie ist eine gute Schülerin/Studentin/Ärztin.
3. wirksam, nützlich Das raue Nordseeklima ist gut für die Bronchien.
4. günstig, passend, geeignet Uns bot sich eine gute Gelegenheit.
5. sich erfreulich auswirkend, angenehm Das ist eine gute Nachricht!, Wir hatten während des gesamten Urlaubs gutes Wetter.
6. relativ reichlich Die Bauern freuten sich über eine gute Ernte.
7. tadellos Der Arzt/Anwalt hat einen guten Ruf.
8. sittlich einwandfrei, wertvoll Sie ist ein guter Mensch., Sie kämpfen für eine gute Sache.
9. freundlich gesinnt Er war stets ein guter Freund.
10. mindestens, wenn nicht noch mehr als Die Kiste wiegt gute zwanzig Kilo.
11. besonderen Anlässen vorbehalten Sonntags zog er stets den guten Anzug an.
12. leicht, mühelos geschehend Der Roman liest sich nicht so schwer wie der letzte, sondern ausgesprochen gut., Du hast gut reden! es gut sein lassen umg. etwas mit etwas erledigt sein lassen es gut getroffen haben Glück mit etwas haben gut daran tun in Bezug auf etwas richtig handeln gut und gerne umg. bestimmt; wenn nicht mehr Auf der Feier waren gut und gerne 80 Gäste. so gut wie umg. einer Aufgabe fast völlig entsprechend, so dass Fehlendes kaum von Belang ist im Guten wie im Bösen mit Güte und mit Strenge Getrennt- und Zusammenschreibung→R 4.15 gut aussehend/gutaussehend gut besucht/gutbesucht gut bezahlt/gutbezahlt gut dotiert/gutdotiert gut gelaunt/gutgelaunt gut gemeint/gutgemeint gut informiert/gutinformiert gut situiert/gutsituiert gut sitzend/gutsitzend gut unterrichtet/gutunterrichtet Zusammenschreibung→R 4.5, 4.6 gutheißen gutschreiben Großschreibung→R 3.4, R 3.7 jemandem etwas im Guten sagen im Guten wie im Bösen Gut und Böse unterscheiden können Gutes und Böses sein Gutes haben des Guten zu viel tun zum Guten lenken/wenden etwas/nichts/viel/wenig Gutes alles Gute jenseits von Gut und Böse sein
Thesaurus

am besten:

am günstigstendas Mittel der Wahl, der bevorzugte Lösungsweg, am ehesten,
Übersetzungen

am besten

best