alleinlassen

al·lein·las·sen

 <lässt allein, ließ allein, hat alleingelassen> (mit OBJ) jmd. lässt jmdn. allein im Stich lassen, ohne Hilfe zurücklassen Zusammenschreibung→R 4.6 Dafür hat er seine Familie alleingelassen.

al•lein•las•sen

; lässt allein, ließ allein, hat alleingelassen; [Vt] jemanden alleinlassen jemandem in einer schwierigen Situation nicht helfen ≈ jemanden im Stich lassen: Sie fühlte sich schrecklich alleingelassen
|| NB: aber: Kannst du dein Kind schon so lange allein lassen? (= getrennt geschrieben)