Abtönungspartikel

(weiter geleitet durch abtönungspartikeln)

Ạb·tö·nungs·par·ti·kel

 <Abtönungspartikel, Abtönungspartikeln> die Abtönungspartikel SUBST Modalpartikel sprachwiss.: Wortart und entsprechende Einheit mit der Bedeutung, Einstellungen des Sprechers/der Sprecherin zum Gesagten zum Ausdruck zu bringen und diese Einstellungen zu anderen Einstellungen in Beziehung zu setzen In "Ist der aber groß" ist "aber" keine Konjunktion, sondern Abtönungspartikel/Modalpartikel. Modalpartikel Funktionswort Partikel

Par•tị•kel

2, Par•ti•kel die; -, -n; Ling
1. (im engeren Sinn) ein Wort, das nicht (durch Flexion) verändert wird und auch nicht zu den Präpositionen, Konjunktionen od. Adverbien gehört. Mit ihm drückt der Sprecher seine Einstellung zu dem aus, was er sagt: In dem Satz „Was soll ich bloß tun?“ ist „bloß“ eine Partikel
|| -K: Abtönungspartikel, Modalpartikel
2. (im weiteren Sinn) ein Wort, das nicht (durch Flexion) verändert wird, also auch eine Präposition, eine Konjunktion, ein Adverb: Kurze Wörter wie z. B. „in“, „ab“ oder „auf“ werden oft Partikeln genannt
|| -K: Fragepartikel, Antwortpartikel
Übersetzungen

Abtönungspartikel

sentence word

Abtönungspartikel

mot du discours