abrücken

(weiter geleitet durch abrückte)

ạb·rü·cken

 <rückst ab, rückte ab, hat abgerückt, ist abgerückt>
I(mit OBJ) jmd. rückt etwas ab (haben) etwas von einer Stelle wegrücken den Stuhl vom Tisch abrücken, das Bett von der Wand abrücken
II(ohne OBJ) jmd. rückt von jmdm./etwas ab (sein)
1. auf eine größere Entfernung zu jmdm. oder etwas gehen auf der Bank von seinem Nachbarn abrücken, von seiner Meinung abrücken
2jmd. rückt ab (umg. (sein)) nach Erledigung einer Aufgabe einen Ort (mit all seiner Ausrüstung) wieder verlassen Als wir die Brandstelle erreichten, rückte die Feuerwehr bereits wieder ab.

ạb•rü•cken

[Vt] (hat)
1. etwas (von etwas) abrücken etwas von etwas ein Stückchen wegschieben: den Schrank von der Wand abrücken; [Vi] (ist)
2. von jemandem/etwas abrücken sich von jemandem/etwas ein Stückchen entfernen
3. von jemandem/etwas abrücken deutlich zeigen, dass man mit jemandem/etwas nicht einverstanden ist ≈ sich von jemandem/etwas distanzieren: von seinen Parteifreunden, von seinen Anschauungen abrücken
4. Mil ≈ abmarschieren (1)

abrücken

(ˈaprʏkən)
verb trennbar
1.
a. räumlich Perfekt mit sein größeren räumlichen Abstand zu jdm / etw. herstellen Er hat nicht aufgehört zu reden, deshalb bin ich von meinem Banknachbarn abgerückt.
b. figurativ Perfekt mit sein nicht weiter zu jdm halten / an etw. festhalten Schließlich rückte die Gewerkschaft von ihrer ursprünglichen Forderung ab.
2. etw. von etw. wegschieben, sodass ein größerer Abstand entsteht den Schrank von der Wand abrücken
3. Militär Soldaten, Truppen Perfekt mit sein einen Ort verlassen und weiterziehen
Übersetzungen

abrücken

to move away

ạb+rü|cken

sep
vt (= wegschieben)to move away; etw von der Wand abrückento move sth away from or out from the wall
vi aux sein
(= wegrücken)to move away; (fig: = sich distanzieren) → to dissociate oneself (von from)
(= abmarschieren)to move out
abrücken vonto dissociate oneself from
abrücken vonto distance oneself from