abräumen

(weiter geleitet durch abräume)

ạb·räu·men

 (mit OBJ) jmd. räumt etwas ab etwas, das an einer Stelle steht, nehmen und wegtragen das Geschirr abräumen

ạb•räu•men

(hat) [Vt/i]
1. (etwas) abräumen Gegenstände, die auf (der Oberfläche von) etwas stehen, von dort wegnehmen: das Geschirr abräumen
2. (etwas) abräumen etwas durch Wegräumen von Gegenständen leer machen <den Tisch abräumen>

abräumen

(ˈaprɔymən)
verb trennbar
1. Tisch leer machen Räumst du bitte noch ab, bevor du gehst?
2. Geschirr vom Tisch nehmen Die Supenteller können Sie schon abräumen.
3. umgangssprachlich Gewinne, Preise sehr viel / alles bekommen, wegnehmen Wir haben bei dem Turnier ganz schön abgeräumt. Er räumte das Konto völlig ab und verschwand.
Übersetzungen

abräumen

ôter, retrancher

abräumen

arrancar, tomar

abräumen

kaldırmak

ạb+räu|men

sep
vt
Geschirr, Frühstückto clear up or away; den Tisch abräumento clear the table
(= entfernen) Sitzblockiererto remove
(= abkassieren) Kontento clean out; Preise, Medaillento walk off with
(inf: = stehlen) → to pinch (inf)
(esp Min) Flöz, Tonnen, Deichto clear
vi
(= den Tisch abräumen)to clear up
(= sich bereichern)to clean up
(= großer Verkaufserfolg sein) (CD etc)to hit the (record) stores with a bang (inf), → to clean up at the record stores (inf); (film)to clean up at the box office (inf)
abräumen [ugs.] [Preise etc.]to siphon off the profits [Am.]
abräumen [ugs.] [Preise etc.]to cream off the profits
alles abräumen [ugs.]to make a clean sweep