abgekartet

ạb·ge·kar·tet

Adj. ạb·ge·kar·tet
(umg. abwert.) so, dass es schon vorher heimlich abgesprochen worden ist und einer bestimmten Person zum Nachteil wird eine abgekartete Sache, ein abgekartetes Spiel

ạb•ge•kar•tet

Adj; nicht adv, pej; meist in ein abgekartetes Spiel/eine abgekartete Sache eine Angelegenheit/eine Sache, die (zum Nachteil eines anderen) heimlich vereinbart wurde

abgekartet

(ˈapgəkartət)
adjektiv
abwertend Spiel, Sache mit der Absicht, jdn zu betrügen, bereits vorher verabredet
Übersetzungen

ạb|ge|kar|tet

adjfixed (inf), → rigged (inf); eine abgekartete Sache, ein abgekartetes Spiela fix (inf), → a put-up job (Brit inf), → a frame-up (US inf); die Sache war von vornherein abgekartetthe whole thing was a put-up job (Brit inf) → or a frame-up (US inf) ? auch abkarten