abgehen

(weiter geleitet durch abgegangen)

ạb·ge·hen

 <gehst ab, ging ab, ist abgegangen>
I(mit OBJ) jmd. geht etwas ab jmd. geht einen Weg nochmal entlang, um etwas zu überprüfen Ich bin die ganze Strecke nochmal abgegangen, aber ich habe meinen Schlüssel nicht gefunden.
II(ohne OBJ)
1etwas geht irgendwo ab (≈ abbiegen) Die Straße nach München geht hier ab.
2etwas geht ab (≈ abfahren) Der Zug nach Mannheim geht von Gleis 3 ab.
3jmd. geht von etwas nicht ab (geh.) seine Gewohnheit oder Meinung nicht ändern Er geht nicht davon ab, auch bei Regen täglich einen langen Spaziergang zu machen.
4jmd. geht ab die Schule beenden Sie ist nach der neunten Klasse abgegangen.
5etwas geht ab sich lösen Da ist ja schon wieder ein Knopf abgegangen!
6etwas geht irgendwie ab einen bestimmten Ausgang nehmen Das ist noch einmal glimpflich abgegangen!
7etwas geht jmdm. ab mangeln Dafür geht mir jegliches Verständnis ab.
8jmd. geht ab als Schauspieler von der Bühne treten nach dem 3. Akt von der Bühne abgehen
Das geht ja ab hier! (jugendspr.) hier ist tolle Stimmung

ạb•ge•hen

(ist) [Vi]
1. von etwas abgehen eine Schule o. Ä. verlassen <von der Schule, Universität abgehen>
2. etwas geht irgendwo ab etwas zweigt von einem größeren Weg ab ↔ etwas mündet irgendwo ein: Hier geht ein kleiner Weg ab
3. etwas geht (von etwas) ab gespr; etwas löst sich: Mir ist ein Knopf vom Mantel abgegangen
4. von etwas abgehen nicht mehr auf etwas bestehen ≈ aufgeben2 (2) <von seinen Forderungen, seinen Gewohnheiten, seinem Standpunkt abgehen>
5. etwas geht ab etwas wird vom Körper mit den Exkrementen ausgeschieden <Blut, Gallensteine>
6. etwas geht (von etwas) ab etwas wird von etwas abgezogen: Vom Preis gehen noch fünf Prozent ab
7. etwas geht irgendwie ab gespr ≈ etwas geht irgendwie aus, endet irgendwie: Der Unfall ist gut/glimpflich abgegangen
8. etwas geht jemandem ab gespr; etwas fehlt jemandem: Mir gehen 10 Euro ab; Ihm geht jedes Verständnis für Kinder ab
9. Sport; ein Gerät mit einem Sprung verlassen und damit die Übung beenden
|| ► Abgang

abgehen

(ˈapgeːən)
verb intransitiv trennbar, unreg., Perfekt mit sein
1. Bus, Flug, Post, Zug einen Ort zu einer bestimmten Zeit verlassen Von wo geht die Fähre denn ab? Ist die Sendung schon abgegangen?
2. etw. verlassen Er ging vom Gymnasium ab und wechselte zur Realschule.
3. etw. aufgeben Er will von seinen Prinzipien nicht abgehen.
4. Knopf, Deckel, Farbe, Lawine sich von etw. lösen Der Aufhänger vom Handtuch ist abgegangen. Hoffentlich geht der Dreck wieder ab.
5. Weg, Straße abzweigen
6. (jdm) fehlen Ihr geht jede Sensibilität ab. Haben wir alles oder geht noch was ab? Wo warst du denn? Du bist mir schon abgegangen.
7. Erlebnis, Unfall ein bestimmtes Ende haben Meinst du, das wird ohne Streit abgehen?
8. umgangssprachlich vor sich gehen Hallo Leute, was geht ab?

abgehen


Partizip Perfekt: abgegangen
Gerundium: abgehend

Indikativ Präsens
ich gehe ab
du gehst ab
er/sie/es geht ab
wir gehen ab
ihr geht ab
sie/Sie gehen ab
Präteritum
ich ging ab
du gingst ab
er/sie/es ging ab
wir gingen ab
ihr gingt ab
sie/Sie gingen ab
Futur
ich werde abgehen
du wirst abgehen
er/sie/es wird abgehen
wir werden abgehen
ihr werdet abgehen
sie/Sie werden abgehen
Würde-Form
ich würde abgehen
du würdest abgehen
er/sie/es würde abgehen
wir würden abgehen
ihr würdet abgehen
sie/Sie würden abgehen
Konjunktiv I
ich gehe ab
du gehest ab
er/sie/es gehe ab
wir gehen ab
ihr gehet ab
sie/Sie gehen ab
Konjunktiv II
ich ginge ab
du gingest ab
er/sie/es ginge ab
wir gingen ab
ihr ginget ab
sie/Sie gingen ab
Imperativ
geh ab (du)
geht ab (ihr)
gehen Sie ab
Futur Perfekt
ich werde abgegangen sein
du wirst abgegangen sein
er/sie/es wird abgegangen sein
wir werden abgegangen sein
ihr werdet abgegangen sein
sie/Sie werden abgegangen sein
Präsensperfekt
ich bin abgegangen
du bist abgegangen
er/sie/es ist abgegangen
wir sind abgegangen
ihr seid abgegangen
sie/Sie sind abgegangen
Plusquamperfekt
ich war abgegangen
du warst abgegangen
er/sie/es war abgegangen
wir waren abgegangen
ihr wart abgegangen
sie/Sie waren abgegangen
Konjunktiv I Perfekt
ich sei abgegangen
du seiest abgegangen
er/sie/es sei abgegangen
wir seien abgegangen
ihr seiet abgegangen
sie/Sie seien abgegangen
Konjunktiv II Perfekt
ich wäre abgegangen
du wärest abgegangen
er/sie/es wäre abgegangen
wir wären abgegangen
ihr wäret abgegangen
sie/Sie wären abgegangen
Thesaurus

abgehen (umgangssprachlich):

durchdrehen (umgangssprachlich)einen Tobsuchtsanfall kriegen (umgangssprachlich), einen Zahn zulegen (umgangssprachlich), zunehmen, austicken (umgangssprachlich), die Nerven verlieren, ausrasten (umgangssprachlich), an Fahrt gewinnen (umgangssprachlich), einen Rappel kriegen (umgangssprachlich), ausklinken (umgangssprachlich), beschleunigen, in Fahrt kommen (umgangssprachlich), ausflippen (umgangssprachlich),
Übersetzungen

abgehen

sacar

abgehen

lemegy

ạb+ge|hen

sep irreg aux sein
vi
(= abfahren)to leave, to depart (nach for); der Zug ging in or von Frankfurt abthe train left from Frankfurt; der Zug ging in or von Frankfurt pünktlich abthe train left Frankfurt on time
(Sport: = abspringen) → to jump down; er ging mit einem Doppelsalto vom Barren abhe did a double somersault down from or off the bars
(Theat: = abtreten) → to exit, to make one’s exit; Othello geht abexit Othello
(= ausscheiden) (von der Schule, old: aus einem Amt) → to leave; von der Schule abgehento leave school; mit dem Tode or mit Tod abgehen (old form)to die in office
(Med sl: = sterben) → to die
(= sich lösen)to come off; (= herausgehen: Farbe etc) → to come out or off; an meiner Jacke ist ein Knopf abgegangena button has come off my jacket
(= abgesondert werden)to pass out; (Eiter etc)to be discharged; (Fötus)to be aborted; ihm ist einer abgegangen (sl)he shot or came off (sl)
(= losgehen: Schuss) → to be fired, to be loosed off
(= abgesandt werden)to be sent or dispatched; (Funkspruch)to be sent; etw abgehen lassento send or dispatch sth
(inf: = fehlen) jdm geht Verständnis/Taktgefühl absb lacks understanding/tact
(= abgezogen werden) (vom Preis) → to be taken off; (von Verdienst)to be taken off, to be deducted; (vom Gewicht) → to come off; (von etw) abgehen (von Preis)to be taken off (sth); (von Verdienst auch)to be deducted (from sth); (von Gewicht)to be taken off (sth); davon gehen 5% ab5% is taken off that
(= abzweigen)to branch off; (esp bei Gabelung) → to fork off
(= abweichen) von einem Plan/einer Forderung abgehento give up or drop a plan/demand; von seiner Meinung abgehento change or alter one’s opinion; von einem Thema abgehento digress (from a subject); davon kann ich nicht abgehenI must insist on that; (bei Versprechungen etc) → I can’t go back on that
(= verlaufen)to go; gut/glatt/friedlich abgehento go well/smoothly/peacefully; es ging nicht ohne Streit abthere was an argument
(sl) das geht gut abit’s really great; da geht aber was abit’s a really happening place (inf); gestern ging nichts abthere was nothing doing yesterday (inf); was geht ab?what’s doing? (inf)
vt
(= entlanggehen)to go or walk along; (hin und zurück) → to walk or go up and down; (Mil) Gebäudekomplex, Geländeto patrol; (= inspizieren)to inspect
(= messen)to pace out
(Sch inf: = verweisen) abgegangen werdento be thrown or chucked (inf)out
vom rechten Weg abgehen / abkommento stray from the straight and narrow
sich nichts abgehen lassento live the good life [coll.]
von seiner Meinung abgehento change one's mind