Zwang

(weiter geleitet durch Zwangspause)

Zwạng

 <Zwangs (Zwanges), Zwänge> der Zwang SUBST
1. ein durch Gewalt erzeugter Druck auf jmdn., der diesen dazu bewegt, etwas gegen seinen Willen zu tun Zwang auf jemanden ausüben, Sie gaben zu Protokoll, sie hätten unter Zwang gehandelt.
2. ein unkontrollierbares, starkes inneres Verlangen Wie unter einem Zwang musste er immer wieder diese schrecklichen Verbrechen begehen.
3. starke Erwartungshaltungen, denen man entsprechen muss gesellschaftlichen Zwängen ausgesetzt sein, Sie hatte sich selbst Zwang auferlegt., Die Eltern hatten dem Kind den Zwang auferlegt zu studieren.
4. äußere Umstände, die man nicht ändern kann wirtschaftliche Zwänge, Unter dem Zwang des Hungers hatte er gestohlen.

Zwạng

der; -(e)s, Zwän•ge
1. der Druck, der durch Androhung od. Anwendung von Gewalt entsteht und der bewirkt, dass der Betroffene etwas tut, was er nicht tun möchte <Zwang auf jemanden ausüben; etwas unter Zwang (= unfreiwillig) tun>
|| K-: Zwangsherrschaft, Zwangsmittel
2. ein sehr starker Drang, etwas zu tun, den man mit Vernunft od. Logik nicht kontrollieren kann: unter einem inneren Zwang handeln
|| K-: Zwangshandlung, Zwangsidee, Zwangsneurose, Zwangsvorstellung
3. meist Pl; ein sehr starker Einfluss (der meist durch die gesellschaftlichen od. moralischen Normen bestimmt ist): gesellschaftlichen Zwängen ausgesetzt sein
4. meist Pl; unveränderliche Umstände, die die Handlungsweise bestimmen <wirtschaftliche Zwänge>
|| K-: Zwangslage, Zwangspause

zwạng

Imperfekt, 1. und 3. Person Sg; zwingen

Zwang

(ʦvaŋ)
substantiv männlich
Zwang(e)s , Zwänge (ˈʦvɛŋə)
1. Druck unter Anwendung von Gewalt oder Androhung negativer Folgen Zwang auf jdn ausüben Zwangsmaßnahme Bei Öffnen der Verpackung besteht Kaufzwang.
2. innerer Drang, etw. zu tun aus einem inneren Zwang heraus handeln Zwangserkrankung Sie steht unter dem Zwang, sich ständig die Hände zu waschen.
3. Umstände, die man nicht ändern kann und die das Handeln beeinflussen Sachzwänge gesellschaftliche Zwänge in einer Zwangslage sein eine Zwangspause machen
Übersetzungen

Zwang

forcé

Zwang

أجبر

Zwang

принудени

Zwang

强迫

Zwang

強制

Zwang

강제

zwạng

pret von zwingen

Zwạng

m <-(e)s, ºe> (= Notwendigkeit)compulsion; (= Gewalt)force; (= Verpflichtung)obligation; (= hemmender Zwang)constraint; einem inneren Zwang folgento follow an inner compulsion; das ist Zwangthat is compulsory; der Zwang der Ereignissethe pressure of events; gesellschaftliche Zwängesocial constraints; unter Zwang (dat) stehen/handelnto be/act under duress; etw aus Zwang tunto do sth under duress, to be forced to do sth; etw ohne Zwang tunto do sth without being forced to; auf jdn Zwang ausübento exert pressure on sb; sich (dat) Zwang antunto force oneself to be something one isn’t; (= sich zurückhalten)to restrain oneself (etw nicht zu tun from doing sth); tu dir keinen Zwang andon’t feel you have to be polite; (iro)don’t force yourself; darf ich rauchen? — ja, tu dir keinen Zwang anmay I smoke? — feel free; seinen Gefühlen Zwang antunto force oneself to ignore one’s true feelings; sie tut ihren Gefühlen keinen Zwang anshe doesn’t hide her feelings; dem Gesetz Zwang antunto stretch the law; der Zwang des Gesetzes/der Verhältnisse/Konventionthe force of the law/of circumstances/of convention; allen Zwang ablegento dispense with all formalities; er brauchte sich (dat) keinen Zwang aufzuerlegenhe didn’t need to make a big effort
Kein Zwang - Keine Behinderung [Übergangsprinzip für die Anwendung des Euro vom 1.1.99-1.1.02]No Compulsion - No Prohibition
sich keinen Zwang antunto show no restraint
sie zwängeshe would force