Zurechtweisung

Zu·rẹcht·wei·sung

 <Zurechtweisung, Zurechtweisungen> die Zurechtweisung SUBST geh. strenger mündlicher Tadel Sie ließ die Zurechtweisung wortlos über sich ergehen.

zu•rẹcht•wei•sen

(hat) [Vt] jemanden zurechtweisen jemandem mit strengen Worten sagen, dass er etwas falsch gemacht hat ≈ tadeln, rügen <jemanden scharf, barsch, streng zurechtweisen>
|| hierzu Zu•rẹcht•wei•sung die