Zeiten

Zeit

 die <Zeit, Zeiten>
1(kein Plur.) das Nacheinander von Ereignissen in bestimmten messbaren Abschnitten die Messung/das Verstreichen der Zeit, die Zeit vergeht, Die Geschwindigkeit ist der Quotient aus Weg und Zeit., Große Philosophen haben sich mit dem Phänomen der Zeit beschäftigt.
2(kein Plur.) Stunden, Tage, Wochen usw., die jmdm. für etwas zur Verfügung stehen Ich habe überhaupt keine Zeit jetzt., Im Urlaub haben wir viel Zeit füreinander., seine Zeit gut einteilen, die Zeit mit Arbeit ausfüllen, Wir haben viel kostbare Zeit mit Warten verloren., Er weiß nichts mit seiner Zeit anzufangen., Nütze deine Zeit!, Auch diese Arbeit dauert ihre Zeit.
Essens-, Jahres-, Tages-
3(kein Plur.) (≈ Uhrzeit) eine bestimmte Minute oder Stunde innerhalb einer Zeitmessung Welche Zeit ist es?, Haben Sie die genaue Zeit?
4. die Uhrzeit in einer bestimmten Zone auf der Erde Es ist sieben Uhr mitteleuropäischer Zeit., die Zeit im Frühjahr (auf Sommerzeit) umstellen
5. Zeitpunkt oder Termin für etwas eine Zeit vereinbaren, bis zu der etwas erledigt sein muss, eine Zeit für ein Treffen festlegen, Um diese Zeit frühstücken wir immer., Bitte halten Sie sich an die vereinbarten Zeiten!, eine Entscheidung auf unbestimmte Zeit vertagen, Es wird Zeit, dass wir uns entscheiden., Das Angebot kommt gerade zur rechten/richtigen Zeit.
6. Zeitraum oder Frist für etwas eine längere Zeit im Ausland leben, seine Zeit im Gefängnis absitzen müssen, Sie ist seit einiger Zeit krank., Er hat nach kurzer Zeit aufgegeben., Das ist doch schon vor langer Zeit geschehen!, Ich gebe Ihnen noch zwei Wochen Zeit für diese Arbeit., Die Läufer haben gute Zeiten erreicht.
7. ein Zeitraum oder eine Phase im privaten Leben schöne/schwere Zeiten miteinander verbringen, gern an eine Zeit zurückdenken, sich gern an die alten Zeiten erinnern, Sie hat ihre große Zeit noch vor sich., Zu meiner Zeit war das noch ganz anders.
Jugend-, Schul-, Studenten-
8. eine charakteristische Ära oder Epoche in der Geschichte die Zeit der Aufklärung/der Romantik/des Sturm und Drang, Das war die Zeit großer wissenschaftlicher Entdeckungen und Erfindungen., zur Zeit Augusts des Starken, Die Zeiten haben sich geändert., Mit ihren Anschauungen war sie ihrer Zeit weit voraus.
Barock-, Biedermeier-, Friedens-, Kriegs-
9. die Gegenwart Das ist halt der Geschmack der Zeit., die heutige Zeit
10sprachwiss.: (≈ Tempus) eine grammatische Form des Verbs In welcher Zeit steht dieser Satz/dieses Verb?, In verschiedenen Sprachen gibt es verschiedene Zeiten des Verbs.
im Laufe der Zeit allmählich, nach und nach sich im Laufe der Zeit an etwas gewöhnen
mit der Zeit nach und nach, langsam Mit der Zeit gewöhnt man sich an alles.
jederzeit immer Du kannst mich jederzeit besuchen kommen!
von Zeit zu Zeit manchmal Sie kommt uns von Zeit zu Zeit besuchen.
zu gegebener Zeit (geh.) zu einem richtigen Zeitpunkt Man wird Ihnen das zur gegebener Zeit mitteilen
auf Zeit für einen bestimmten Zeitraum eine Arbeitsvertrag auf Zeit
in jüngster Zeit in den letzten Wochen oder Tagen
zur Zeit zu Lebzeiten
für alle Zeiten für immer für alle Zeiten ausgesorgt haben
jemandem Zeit lassen etwas zu tun jmdm. nicht drängen, etwas zu tun
sich bei etwas Zeit lassen etwas ohne Eile tun
jemandem/sich (mit etwas) die Zeit vertreiben etwas Angenehmes tun Er vertreibt sich die Zeit mit Lesen.
die Zeit totschlagen (umg. abwert.) versuchen, sich irgendwie mit etwas zu beschäftigen, damit die Zeit, die man warten muss, vergeht Beim Arzt schlage ich immer die Zeit mit Kreuzworträtseln tot.
sich für jemanden/etwas Zeit nehmen mit etwas nicht weitermachen, um somit Zeit für jmdn. oder etwas zu haben, mit dem man sich gerne beschäftigt
Die Zeit drängt! etwas muss sofort getan werden, sonst ist es zu spät
keine Zeit verlieren dürfen etwas sofort machen müssen
es ist höchste Zeit es muss sofort getan werden Es ist höchste Zeit, dass du zum Arzt gehst!
es ist an der Zeit (geh.) es muss jetzt allmählich getan werden Es ist an der Zeit, dass du dich entscheidest, was du werden willst!
zu meiner/deiner/seiner usw. Zeit als ich/du/er usw. jung war
in meinen/deinen/seinen usw. besten Zeiten als es mir/dir/ihm usw. körperlich, finanziell usw. sehr gut ging
eine ganze Zeit (umg.) schon ziemlich lange Ich habe schon eine ganze Zeit nichts von ihr gehört.
seit ewigen Zeiten (umg.) seit sehr langem
Ach du liebe Zeit! (umg.) verwendet, um Verwunderung oder Erschrecken auszudrücken
mit der Zeit gehen modisch sein
jemandem läuft die Zeit davon jmd. hat das Gefühl, dass die Zeit zu schnell vergeht, um etwas noch rechtzeitig erledigen zu können
Das hat Zeit. das kann man auch später noch erledigen oder machen
Alles zu seiner Zeit! man soll nichts überstürzen
Kommt Zeit, kommt Rat. wenn man Geduld hat, findet man eine Lösung Getrennt- oder Zusammenschreibung→R 4.16 eine Zeit raubende/zeitraubende Arbeit, eine Zeit sparende/zeitsparende Methode, noch zeitraubender/sehr zeitraubend/das zeitraubendste Verfahren, (noch) zeitsparendere Verfahren/sehr zeitsparende Verfahren/das zeitsparendste Verfahren siehe aber auch zurzeit, zuzeiten, seinerzeit, zeitraubend, zeitsparend
Übersetzungen

Zeiten

times, tenses

Zeiten

tempi
Es war die beste aller Zeiten, es war die schlechteste aller Zeiten.It was the best of times, it was the worst of times.
In alten Zeiten, als das Wünschen noch geholfen hat, ...In the olden times when wishing still helped ...
Die größte Geschichte aller ZeitenThe Greatest Story Ever Told [George Stevens]